Make-Up statt Botox: So schminken Sie sich 5 Jahre jünger

So schminken Sie sich ein paar Jahre jünger
Mit unseren Make-Up-Tricks schminken Sie sich locker 5 Jahre jünger © IrbisPhoto / Shutterstock.com

9 Make-Up-Tricks, mit denen Sie sich lässig ein paar Jahre jünger mogeln

Beauty-Tipp 1: Gesichtspflege mit Hyaluronsäure

Die feuchtigkeitsspendende, aber auch feuchtigkeitsbindende Eigenschaft der Hyaluronsäure sorgt dafür, dass die Haut klar, prall und strahlender wird. Früher wurde Hyaluronsäure gespritzt, heute gibt es sie in Kosmetik-Tiegeln. Doch verhelfen Kosmetikprodukte mit Hyaluronsäure tatsächlich zu einem jugendlicheren Erscheinungsbild? "Allerdings", sagt unser Experte Arthur Auinger, Make-Up-Artist und Deutscher Make-Up-Meister 2013 und 2014. "Produkte mit Hyaluronsäure kann ich auf jeden Fall empfehlen. Wichtig ist, dass Sie beim Kauf darauf achten, dass Sie ein Produkt ohne ‚Alcohol denat.‘ oder reizende Duftstoffe wie Citronellol, Limonene, Geraniol kaufen." Diese Produkte stören die Collagenbildung und reizen die Haut, anstatt sie zu verjüngen. Fazit: Ja zu Hyaluronsäure-Produkten, aber nur ohne reizende Duftstoffe.

Beauty-Tipp 2: Schminken Sie sich "ungeschminkt"

Während in den Teenagerjahren oft mit zusätzlichem Make-Up getrickst wird, um älter auszusehen, lautet ab den 30ern die umgekehrte Devise. Wer jetzt lieber jünger aussehen möchte, schminkt sich einfach weniger. Denn ungeschminkte bzw. auch nur leicht geschminkte Gesichter wirken jünger. Den Beweis lieftert die App "How-old-robot": Sie schätzt das Alter sämtlicher User, die ihren Kopf in die Kamera recken. Das Ergebnis: Ungeschminkte Frauengesichter werden teilweise sogar mehrere Jahrzehnte jünger geschätzt. Wenn man nicht gerade für einen Mann gehalten wird. So erging es dem Model Agyness Deyn. Noch dazu für einen 45-Jährigen... aber das ist eine andere Geschichte.

Beauty-Tipp 3: So wirkt Ihr Teint frischer

Viele Frauen würden gerne jünger aussehen als sie tatsächlich sind. Um das zu erreichen ist ein frischer Teint die Grundvoraussetzung. Auinger: "Wichtig ist, dass alle Partien im Gesicht gleichmäßig betont werden und keine besonders hervorgehoben wird." Smokey Eyes oder ein dunkler Lippenstift wirken eher Kontraproduktiv. Auch in Bezug auf den Teint gilt: weniger ist mehr. Einen frischen, jugendlich anmutenden Teint macht aus, dass man ihn kaum sieht. Er muss perfekt auf Körper- bzw. Dekolleteefarbe abgestimmt sein. Das Gesicht darf nicht rosiger, brauner oder dunkler geschminkt sein als der Körper.

Beauty-Tipp 4: Buschige Augenbrauen machen jünger

Spätestens seit Cara Delevingne zuerst als Model und dann als Schauspielerin gefeiert wird, werden Augenbrauen höchste Aufmerksamkeit geschenkt. Doch sind sie auch eine Wunderwaffe wenn es um die Verjüngung geht? "Dichte, buschige und eher ungezupfte Augenbrauen gelten als Jugendsymbol. Oft sieht man voluminöse Augenbrauen auf den Laufstegen bei jungen Models oder bei vielen Disneyprinzessinnen. Schmale, lückenhafte und verzupfte Augenbrauen lassen optisch altern und können unfreundlich wirken, wie z. B. bei Disneybösewichten", so der Make-Up-Experte. Denken Sie doch nur mal an Cruella de vil aus 101 Dalmatiner. So wollen wir nun wirklich nicht aussehen. Also Schluss mit dem Gezupfe.

Tränensäcke wegschminken
Concealer überdecken unauffällig dunkle Augenränder © Monkey Business Images / Shutterstock

Beauty-Tipp 5: Concealer clever auftragen

Der Ort, an dem sich die ersten Anzeichen zeigen, dass man älter wird, liegt leider mitten im Gesicht und sticht auch sofort ins Auge: Tränensäcke. Nicht nur ein äußerst unschönes Wort. Sie sehen auch noch ziemlich unschön aus. Bei Augenringen, die schon eine sehr dunkle violette oder bläuliche Verfärbung haben, sollten Sie einen Make-Up-Corrector verwenden. "Am besten einen pinken oder pfirsichfarbenen, um die Schatten zu neutralisieren", rät der Make-Up-Artist. Aber das war nur Step 1. Nach dem Make-Up-Corrector sollten Sie einen Concealer auftragen. Wählen Sie einen Concealer, der nicht viel heller als der eigene Haut-Ton ist, ansonsten sehen Sie wieder zu geschminkt aus. Mit Make-Up kann man starke Einkerbungen oder Vertiefungen unterm Auge nur optisch kleiner tricksen. Ganz verschwinden tun sie leider nicht. "Um sie ganz verschwinden zu lassen, hilft nur eine Unterspritzung mit Hylauronsäure beim Schönheitsdoc", erklärt Auinger, "Direkt nach der kleinen Spritze sieht die Augenpartie jünger und frischer aus"

Beauty-Tipp 6: Lifting Effekt dank Face-Contouring

Weiter geht’s mit dem Make-Up. Wie kann man hier tricksen, um jünger auszusehen? Hilft Rouge wirklich, jugendliche Farbe ins Gesicht zu zaubern? „Rouge alleine zaubert zwar Frische ins Gesicht, jedoch würde ich zusätzlich eine Conturierfarbe und einen Highlighter verwenden, um den Effekt noch zu verstärken“, erklärt Auinger.

Der Expertentipp zum Nachmachen: Der Konturierton wird entlang einer gedachten Linie vom höchsten Punkt des Ohres zum Mundwinkel aufgetragen. Mit zwei Fingerbreiten Abstand von der Nasenseite kommt anschließend das Rouge auf die Wangen und wird in die Konturfarbe verblendet. Am besten ist hier ein hellerer Rosé- oder Pfirsichton. Ein Highlighter kommt als Abschluss auf die höchste Stelle des Wangenknochens. So modellieren Sie sich wunderschöne Wangenknochen und eventuell nach unten hängende Gesichtszüge werden ausgeglichen. Gut modellierte Wangen haben manchmal sogar den größten 'Lifting Effekt'.

Schlupflider kaschieren
Geschickt gesetzter Lidschatten kaschiert Schluplider © AlikeYou / Shutterstock

Beauty-Tipp 7: Schlupflider kaschieren

Ein wichtiger Schminktipp, um jünger auszusehen gibt es viele, betrifft die Augen: Wählen Sie die Farbe Ihres Lidschattens mit Bedacht. Dunkle Farben wie Schwarz und Grau verkleinern das Auge optisch. Vermeiden Sie diese lieber. Geben Sie stattdessen einen schimmernden Akzent in den Augeninnenwinkel. Das sorgt für einen wachen Blick. Auinger: "Um ein Schlupflid zu kaschieren, sollte ein matter, mittelbrauner Lidschatten in der Lidfalte und darüber hinaus getragen werden. Damit der Blick optisch gestreckt und geliftet wird, den Lidschatten weich in Richtung Augenbrauen verblenden."

Beauty-Tipp 8: Große Augen machen

Große Augen sind der Geheimtipp für ewige Jugend. Doch statt in den Jungbrunnen zu hüpfen, tut es auch schon eine einfache Wimpernzange. Sie drückt die Wimpern in die Höhe und vergrößert das Auge optisch. Je älter man wird, desto undichter ist leider der Wimpernkranz. Um die Wimpern voller wirken zu lassen, sollten Sie einen Lidstrich ziehen. Kleine Lücken im Kranz fallen so nicht mehr auf.

Beauty-Tipp 9: Zu rote Lippen machen alt

Gwen Stefanie gehört zu den Glücklichen, die immer viel jünger geschätzt werden als sie tatsächlich sind. Mal ehrlich, hätten Sie gedacht, dass die Sängerin schon 47 Jahre alt ist? Abgesehen von ihren guten Genen natürlich verdankt sie ihr jugendliches Aussehen auch ihren knallroten Lippen. Denn helle Lippen tragen viel zur optischen Verjüngung bei, dunkle Lippenstifte lassen nicht mehr ganz junge Frauen optisch älter aussehen. Das gleiche Prinzip gilt übrigens für matte Lippen. Verallgemeinern kann man das jedoch nicht. "Bei der Farbe des Lippenstifts kommt es auf den Typ Frau an. Manche wirken mit roten Lippen frisch und jung, andere hingegen damenhafter, erwachsener und elegant", sagt Auinger.

Keine Chance für Falten & Co.

Der effektivste Weg, um Hautalterung entgegen zu wirken, ist Sonnenschutz. "Sonnenschutz ist das Anti-Aging Mittel Nr. 1. Wer schon früh vorbeugt, kann dem Photoageing, also die lichtbedingte Hautalterung, minimieren und den Prozess nach hinten schieben", erklärt Arthur Auinger. Immer mehr Kosmetikprodukte enthalten mittlerweile auch Sonnenschutz bzw. sogar Lichtschutz teilweise. Verwenden Sie einfach ein Make-Up oder eine getönte Tagescreme mit Sonnenschutz und Sie werden noch lange jugendlich aussehen.

Um die lästigen Fältchen hinauszuzögern und möglichst langsam zu altern, gibt es auch im Vorhinein schon ein paar Dinge, auf die man achten sollte. Auinger: "Auch wenn man es vielleicht nicht mehr hören mag: viel Schlaf, viel Trinken, nicht Rauchen und wenig Alkohol machen schon viel aus. Stress sollte soweit es geht vermieden werden."

Sie sehen, fortschreitendes Alter bedeutet nicht, dass Sie gleich älter aussehen. Passen Sie Ihre Schmink-Technik Ihrem Alter an, und Sie schummeln sich lange noch jünger als Sie in Wirklichkeit sind.

Und so schminken Sie sich schlanker

17.08.2017| Nathalie Muggesser © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App