So findest du den richtigen BH für deine Brustform Maison Lejaby / PR

Brustformen Büstenhalter: So findest du den idealen BH für deine Brust-Form

Mal kneift's, dann quetscht's und mal ist er gar nicht richtig ausgefüllt – Schluss mit diesem BH-Stress! Mit diesen Tipps findest du den richtigen Bra für deine Brustform

Den richtigen BH zu finden kann eine Wissenschaft für sich sein. Er soll bequem sitzen, nirgendwo kneifen und ja: auch deine Vorzüge dabei noch optimal in Szene setzen. Alles zusammen: Ganz schön schwierige Aufgabe!

Wie schwierig, zeigt auch diese Zahl: Laut einer Umfrage des Wäschelabels Triumph tragen rund 50 Prozent der Frauen zum Beispiel Büstenhalter in der falschen Größe. Meistens unterschätzen sie ihre Körbchengröße und quetschen ihre Brüste in viel zu kleine Cups.

Dabei ist es eigentlich ganz einfach, den richtigen BH zu finden. Entscheidend sind dabei letztlich nur 2 Parameter: Körbchengröße und Brustform. Okay, Farbe und Material sind auch spannend, haben aber weniger Einfluss auf den Sitz. Hier findest du heraus, welcher BH der Richtige für dich ist.

Wie finde ich den perfekt sitzenden BH?

Bevor es an die Form geht, gilt es, die Körbchengröße zu bestimmen. Alle, die unsicher sind, ob sie sonst die richtige Größe tragen, sind bei der Verkäuferin im Unterwäsche-Shop nach wie vor am besten aufgehoben, ihre Mess-Möglichkeiten sind sehr detailliert.

Aber auch online haben viele Wäschehersteller inzwischen sehr gute Mess-Anleitungen mit Größentabellen zum Vergleichen. Wichtig: Bitte schummele da nicht mit dem Maßband. Nur die ganz uneitel überprüfte Wahrheit bringt auch wahren Tragekomfort.

Woher weiß ich, dass mein BH richtig sitzt?

Mach diesen Test: Stelle die Träger so lang wie möglich ein und beuge dich beim Anziehen nach vorn, so dass die Brüste in die Cups fallen. Dann aufrecht hinstellen, den BH in der mittleren Hakenreihe schließen (die Cups sind richtig gefüllt) und die Träger enger ziehen.

Alles erledigt? Jetzt kontrollierst du, ob das Unterbrustband am Rücken auf gleicher Höhe wie vorn ist und ob der Mittelsteg anliegt. Ist so? Dann hast du die richtige Größe gegriffen.

Woran merke ich, dass mein BH zu klein ist?

Dafür machst du quasi die Gegenprobe. Denn umgekehrt gilt: Wenn das Unterbrustband hinten an den Schulterblättern nach oben rutscht, die Träger fies in die Haut einschneiden oder seitlich am Brustkorb unangenehme Röllchen entstehen, ist der BH zu klein.

Welche BH-Form ist die richtige für mich?

Die Körbchengröße ist also bestimmt? Dann geht es jetzt an die richtige Passform. Welcher BH-Schnitt am besten zu welcher Brustform passt, haben wir im Folgenden für dich zusammengefasst:

1. Eine schlanke Brust braucht Unterstützung

Sind deine Brüste eher schmal als rund? Sitzen die Brustwarzen tief und läuft die Brust schmal zu? Dann spricht man von einer schlanken Brust. "Vor allem Frauen mit kleinem Busen haben häufig auch eine schmale Brustform. Sie klagen oft über ein schwaches Bindegwebe", erklärt Katja Hartenstein, Wäsche-Designerin von Rosa Faia.

"Auch wenn die Brust eher klein ist, ist es deshalb besonders wichtig, das Brustgewebe zu unterstützen und etwas anzuheben", weiß die Expertin. Am besten klappt das mit sexy Push-Up-BHs, eleganten Balconette-BHs oder formgebenden BHs mit Schale.

2. Der richtige BH für eine athletische Brust

Du hast einen muskulösen Oberkörper, also eine große Unterbrustweite, aber eine kleine Körbchengröße? "Dann gehörst du zum athletischen Brust-Typen", weiß Expertin Hartenstein. Da athletische Brüste nicht so viel Halt brauchen, bleibt mehr Styling-Spielraum für eine hübsche Optik.

Wenn du deinen kleinen Busen liebst und ihn auch überhaupt nicht aufmotzen möchtest, bist du mit unwattierten BHs und angesagten Bralettes gut beraten. Vor allem Modelle aus Spitze sehen zu einer kleinen Brust besonders hübsch aus. "Wer sich hingegen ein bisschen mehr Fülle wünscht greift zu Plunge-BHs mit Push-Effekt. Die bringen die Brüste in der Mitte zusammen und zaubern optisch mehr Fülle", so Katja Hartenstein.

3. Mit einer runden Brust hast du die volle Auswahl

"Dieser Busen ist perfekt rund, straff und verfügt sowohl am Brustansatz als auch im unteren Brustbereich über gleichmäßiges Volumen", sagt Katja Hartenstein. Klingt nach dir? Herzlichen Glückwunsch!

"Wer zu diesem Brust-Typen gehört, kann sich wirklich glücklich schätzen. Die BH-Auswahl für diese Brustform ist wirklich ein Kinderspiel, da die Brust nur wenig Stützkraft und keine Formgebung benötigt, kannst du eigentlich jeden BH tragen." Wie wäre es zum Beispiel mit einem hübschen Triangel-BH? Besonders bequem und perfekt für den Alltag sind Soft-BHs.

4. Eine Ost-West-Brust braucht sanften Support

Nein, nix Politisches! Der Begriff meint: Die eine Brust schaut nach Osten, die andere zieht's gen Westen. Wenn die rechte Brustwarze leicht nach rechts zeigt und die linke nach links, hast du eine sogenannte Ost-West-Brust.

"Bei allen, die sich diesem Brust-Typen zuordnen, ist es sehr wichtig, dass sich seitlich am BH keine scheuernden Nähte befinden, die in die empfindlichen Brustwarzen drücken. Das ist nicht nur unbequem, sondern kann die zarte Haut sogar verletzen", weiß die BH-Expertin und empfiehlt Frauen mit Ost-West-Busen daher auf angenehme T-Shirt-BHs oder Schalen-BHs zu setzen. "Seitlich eingearbeitete Stützen verhindern, dass die Brüste herausquellen und drücken den Busen sanft in die Mitte. Das macht dann auch ein schönes Dekolleté!"

5. Bügel-BHs sind perfekt für weit auseinanderstehende Brüste

Bei der weiten Form befindet sich zwischen beiden Brüsten eine größere Lücke. Anders als bei der Ost-West-Form zeigen die Brustwarzen allerdings nach vorn und nicht zur Seite.

"Um die Lücke zu schließen greift man am besten zu stützenden Bügel-BHs, die den Busen sanft formen und in die Mitte führen. Für ein sexy Abend-Outfit empfehle ich einen Balconette-BH mit einer niedrigen Dekolleté-Linie und Push-Effekt."

6. Der perfekte BH für asymmetrische Brüste hat herausnehmbare Pads

Eines vorweg: Kein Busen ist völlig symmetrisch. Bei vielen Frauen ist allerdings eine Brust einfach erkennbar etwas größer als die andere. Mit dem richtigen BH kannst du das kaschieren.

Perfekt sind Modelle mit herausnehmbaren Pads. Einfach das auf der Seite herausnehmen, auf der die Brust etwas größer ist. Und gegebenenfalls zum Pad in die kleinere Brust dazustecken.

7. Schalen-BHs passen perfekt zu tropfenförmigen Brüsten

Bei diesem Busen-Typen sind die Brüste tropfenförmig, also nach unten hin voluminöser. "Vor allem Frauen mit großer Körbchengröße haben häufig diesen Brustypen", weiß Katja Hartenstein.

Den richtigen BH zu finden, ist unkompliziert. Die Expertin empfiehlt Bügel-BHs – mit oder ohne Schale – die geben viel Halt und zaubern ein schönes Dekolleté.

8. Glockenförmige Brüste brauchen viel Stoff

Ähnlich wie die Tropfenform, allerdings ist der Brustansatz hier eher schmal und die Brust wirklich nur unten sehr voluminös. "Beim BH-Kauf für diese Brustform ist es wichtig, dass die Cups groß genug sind, damit die Brüste nicht herausquellen", weiß Hartenstein.

"Auch der Bügel sollte gut sitzen und viel Halt geben." Besonders zu empfehlen sind daher BHs mit Schale, Balconette-BHs oder Full-Coverage-BHs.

Du siehst: Einen gut sitzenden BH zu finden ist schwierig, aber machbar. Wenn du deine Größe ganz genau kennst und die Form der Brüste richtig einschätzt, findest du dich gleich viel leichter im Dessous-Dschungel zurecht.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Fashion Styling-Tipps Strumpfhosen: So findest du die passenden Strumpfhosen So findest du die passende Strumpfhose
Lesen Sie auch
Tragen Sie die richtige BH-Größe?
Accessoires