Leckere Ostereier-Rezepte Zamurovic-Photography / Shutterstock.com

Ostereier verwerten 5 Rezept-Ideen für hart gekochte (Oster-) Eier

Weg mit den Schokohasen, her mit den übrig gebliebenen Ostereiern! Wir haben 5 leckere Rezept-Ideen, die sogar beim Abnehmen helfen

Vor Ostern werden wie wild Eier gefärbt, und nach den Feiertagen liegt die Hälfte noch im Körbchen. Was kannst du nach Ostern damit anstellen? Pur oder auf dem Brot werden die Eier ziemlich schnell fad.

Wegwerfen ist definitiv keine Option, immerhin wäre es nicht nur Verschwendung, Eier sind hervorragende Proteinlieferanten, halten lange satt und und kurbeln die Fettverbrennung an.

Verwende die Eier also lieber für unsere 5 ungewöhnlichen Eier-Rezepte, die sogar dabei helfen können, die über Ostern gewonnen Pfunde wieder loszuwerden.

1. Avocado-Eiersalat auf Brot

Avocado und Ei harmonisieren nicht nur geschmacklich wunderbar miteinander, sie sind auch ein echtes Dreamteam: Eier liefern hochwertiges Protein, das lange sättigt und Avocados gesunde Fettsäuren. Grund genug, die beiden in einem Salat zu kombinieren. Das geht schnell, einfach und ist ein idealer Aufstrich für dein Sandwich.



Zubereitung für circa 5 Portionen:

  1. 4 hartgekochte Eier pellen und klein schneiden.
  2. Avocadofleisch mit einer Gabel zerdrücken, 1-2 TL Zitronensaft dazu mischen und anschließend mit 2 EL griechischem Joghurt verrühren. Eier dazugeben und vermischen. Salz, Pfeffer und Schnittlauch nach Geschmack darüber geben.
  3. Abschließend auf frisches Brot deiner Wahl schmieren.

2. Grüner Dip

Dieses Rezept mit hartgekochten Eiern ist im Nu zubereitet: Einfach Mixer an, Zutaten rein, mixen und fertig. Der Grüne Dip ist dank des griechischen Joghurts schön cremig. Du kannst den Dip mit Gemüse-Sticks, Brot oder Tortillas essen – erlaubt ist, was schmeckt.

Zubereitung für 2 Portionen:

  1. 125 g griechischer Joghurt, eine geschälte Avocado (ohne Kern), 2 Eier, jeweils ½ Bund Petersilie und Basilikum, 2 Frühlingszwiebeln, eine klein gehackte Knoblauchzehe, Saft von 1/3 Zitrone und jeweils ¼ TL Cayenne und Salz in einem Mixer pürieren, fertig!
  2. Dip mit Gemüse oder Brot servieren.

3. Couscous-Eier-Salat

Vergiss den Klassiker mit fettiger Mayo: Zusammen mit Couscous, Avocado und einem selbstgemachten Senf-Dressing zauberst du hier ein gesundes Essen. Im Glas eignet sich der Salat auch zum Vorbereiten für das Mittagessen am nächsten Tag.

Zubereitung für 1 Portion:

  1. 50 g Couscous mit 150 Gemüsebrühe übergießen, quellen lassen und umrühren.
  2. 1 Ei und 1 Avocado in kleine Würfel schneiden, eine Handvoll Cocktail-Tomaten vierteln und alles mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  3. Für das Dressing 1 TL Senf mit jeweils ½ EL Essig, einem Schuss Zitronensaft und 2 EL Olivenöl in einer kleinen Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Glas zur Hälfte mit Couscous befüllen, dann Eier-Avocado-Mix dazugeben und das Ganze nochmal wiederholen. Mit Kresse toppen.

4. Thunfisch-Kartoffel-Salat mit Ei

Das hochwertige, tierische Eiweiß der Eier und im Thunfisch sind für deinen Körper besonders gut verwertbar. Die Kartoffeln versorgen dich zudem mit langkettigen Kohlenhydraten. So lassen sich Ihre übrigen Ostereier perfekt für den Muskelaufbau verwenden.

Zubereitung für 1 Portion:

  1. 75 g grüne Bohnen kurz in Salzwasser blanchieren. 2 Kartoffeln schälen und gar kochen.
  2. Thunfisch abtropfen lassen. Derweil 3 Cherrytomaten halbieren, Kartoffeln in Scheiben schneiden, 1 gekochtes Ei vierteln.
  3. Zusammen mit Bohnen auf einen Teller geben.
  4. Für das Dressing 1 EL Olivenöl, 1 EL Balsamico, je 1 Prise Salz und Pfeffer verrühren und darüber geben. Abschließend mit etwas Petersilie bestreuen.

5. Gefüllte Eier mit Kräutercreme

Gefüllte Eier sind super geeignet als Fingerfood oder kleine Vorspeise. Die Kräutercreme verleiht den Eiern einen erfrischend, würzigen Geschmack.

Zubereitung für 12 Stück:

  1. 6 Eier schälen und der Länge nach halbieren.
  2. Eigelb entnehmen und zusammen mit frischen Kräutern nach Wahl (z.B. Petersilie, Schnittlauch und Basilikum), 30 g Quark und 20 g Joghurt in die Schüssel geben. Alles durchmixen und mit Salz abschmecken.
  3. Creme in einen Dressiersack mit Sterntülle geben und in die ausgehöhlten Eier füllen.

Hoffentlich reichen deine restlichen Ostereier noch für all unsere Rezepte. Zur Not kannst du noch ein paar frische Eier kochen. Fest steht: Im nächsten Jahr kannst du zu Ostern so viele Eier färben wie du möchtest, du weißt ja nun, was du mit den Resten anstellen kannst.

Die stärkste Trainings-App der Welt
  • Mehr als 800 Übungen mit Video
  • 200 Workouts und 30 Trainingspläne
  • Ideal für jedes Fitnessziel, -level und -ort
  • Plus: Statistiken, Kalender und Ernährungstipps
9,99€
pro Monat
Individuelles Coaching
SPECIAL Jetzt 30% sparen!
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 15,00€
pro Woche
Jetzt buchen
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite