So lecker, so schnell gemacht: Melonen-Antipasti Foxys Forest Manufacture / Shutterstock.com

Melonen-Rezepte 6 Rezept-Ideen, die dir den Sommer versüßen

Melonen sind im Sommer viel mehr als nur ein leckerer Snack: Diese 6 süßen und herzhaften Melonen-Rezepte solltest du jetzt unbedingt probieren!

Melonen sind im Sommer der perfekte Snack. Gerade wenn es draußen heiß ist, sorgen sie für eine süße Erfrischung. Gleichzeitig pushen vor allem Wassermelonen bei hohen Temperaturen deinen Flüssigkeitshaushalt, da sie – wie der Name schon sagt – einen sehr hohen Wassergehalt haben. Und mit gerade mal 38 Kalorien pro 100 Gramm sind sie echte Leichtgewichte. Das gilt auch für Zuckermelonen, zu denen Honig- oder Cantaloupemelonen gehören.

Herzhafte Melonen-Rezepte: Trau dich was!

Ganz egal, welche Melonen-Sorte dein persönlicher Favorit ist, eines haben alle gemeinsam: Sie sind nicht nur der perfekte Snack für zwischendurch, sie harmonieren auch perfekt mit vielen anderen Zutaten sowohl in süßen, als auch herzhaften Rezepten.

Honigmelone mit Schinken ist ein beliebter Klassiker, den viele kennen und lieben. Doch auch im Salat schmeckt die Melone fantastisch. Zusammen mit Ziegen- oder Schafskäse, Babyspinat, Gurken, Avocado oder à la Caprese an Stelle von Tomaten, bekommt dein Salat ein sommerliches Update.

Wassermelonen sind eine gesunde Erfrischung im Sommer
Navistock / Shutterstock.com
Melone kann man natürlich auch einfach pur snacken

Melone schmeckt aber nicht nur roh: Auf dem Grill oder der Bratpfanne solltest du der Wassermelone neben Fleisch, Fisch, Gemüse und Co. unbedingt einen Platz frei halten. Warm wird aus ihr eine leckere Grillbeilage, auf die du mit Sicherheit nicht mehr verzichten möchtest.

Mit süßen Melonen-Rezepten wird Naschen gesund

Natürlich muss es nicht immer ganz so ausgefallen sein. Honig- und Wassermelone schmecken auch ganz klassisch als Dessert oder in süßen Rezepten, beispielsweise als Melonen-Eis. Das ist nicht nur fix zubereitet, sondern auch viel gesünder und kalorienärmer als das herkömmliche Eis am Stiel. Zum Erfrischen eignen sich auch Getränke wie zum Beispiel ein Melonen-Smoothie oder ein Sorbet. Das Schöne daran: Ein schlechtes Gewissen müssen Sie bei dieser süßen Nascherei nicht haben.

Blitz-Rezept für Melonen-Eis am Stiel: Melone in kleine Dreiecke schneiden (wie auf Bild) und auf Spieße stecken, für ein paar Stunden ins Tiefkühlfach legen und fertig ist das DIY-Popsicle.

Rezept für Blitz-Popsicle
Bon-Appetit / Shutterstock.com
Das schnellste Eis der Welt

Dreamteam: Melone und Kräuter

Melone lässt sich übrigens wunderbar mit Kräutern kombinieren, sowohl in herzhaften, als auch in süßen Gerichten. Kräuter sind geschmacklich der perfekte Begleiter und geben vielen Melonen-Rezepten das gewisse "Etwas". Ein besonders schönes Paar sind Melone und Minze. Die wirkt gleichzeitig kühlend, zügelt den Appetit und sorgt im Sommer so für die optimale Erfrischung. Auch Basilikum und Zitronenmelisse passen gut zur süßen Melone.

Diese 6 Melonen-Rezepte musst du probieren

Jetzt aber nichts wie ran an die Melonen! Hier gibt es noch viele Rezepte zu entdecken. Wir haben unsere Lieblinge für dich zusammengestellt:

Ziegenkäse-Melonen-Salat

Ob als Vorspeise oder Salat zum Grillen: Dieser fruchtige Wassermelonen-Salat mit herzhaftem Ziegenkäse darf auf keiner Party fehlen.

Lukas Gojda / Shutterstock.com
Ziegenkäse-Melonen-Salat
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 1 kg Wassermelone
  • 150 g Ziegenkäse (oder Feta)
  • 4 Zweige Minze
  • 1/2 mittelgroße(s) Limette(n)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Melone von Schale und Kernen befreien und Minze waschen. Melonen in Würfel, Minzeblättchen in dünne Streifen schneiden, Feta zerbröseln und alles zusammen in eine Schüssel geben.
  2. Für das Dressing den Saft der Limette, Honig, Pfeffer und Salz verrühren.
  3. Anschließend langsam das Öl hineinträufeln und so lange rühren, bis eine sämige Flüssigkeit entstanden ist.
  4. Das Dressing über den Salat geben und alles zusammen etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  • Kalorien (kcal): 283
  • Fett: 16g
  • Eiweiß: 10g
  • Kohlenhydrate: 26g
Shrimp-Spieße mit Melone und Avocado

Ein echter Geheimtipp unter „Höhlenmenschen“: Dieses Paleo taugliche Rezepte eignet sich als Hauptgericht oder auch als leckere Vorspeise, dir Ihre Gäste begeistern wird

Christian Verlag / Silvio Knezevic
Shrimp-Spieße mit Melone und Avocado
Zutaten für 8 Stück(e)
  • 1 Schote Chili
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Bund Minze
  • 250 ml Kokosmilch
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 EL Fischsauce
  • 24 mittelgroße(s) Garnelen (TK oder frisch, küchenfertig)
  • 1 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 300 g Wassermelone
  • 1 EL Kokosöl
Zubereitung
  1. Für die Marinade die Chilischote waschen, putzen und in Ringe schneiden.
  2. Den Knoblauch abziehen, den Ingwer schälen und beides grob würfeln.
  3. Die Minze waschen, trockenschütteln und grob hacken. Dann alle Zutaten für die Marinade mithilfe einer Küchenmaschine oder eines Stabmixers pürieren.
  4. Die Garnelen mit der Marinade in einer Schüssel mischen und im Kühlschrank etwa 1 Stunde marinieren.
  5. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herausnehmen und in große Würfel schneiden.
  6. Die Wassermelone ebenfalls würfeln.
  7. Die marinierten Garnelen abwechselnd mit den Wassermelonen- und den Avocadowürfeln auf Spieße stecken.
  8. Das Kokosöl in einer Pfanne schmelzen lassen und die Spieße darin etwa 6-8 Minuten anbraten, dabei einmal wenden und noch heiß servieren.

Leckeres Rezept aus dem Buch „Paleo Power every day“ – dem 2. Paleo-Kochbuch von Nico Richter aus dem Christian Verlag, um 30 Euro. Mehr Infos zur Steinzeit-Ernährung und leckere Paleo-Rezepte unter www.paleo360.de

 

  • Kalorien (kcal): 222
  • Fett: 17g
  • Eiweiß: 13g
  • Kohlenhydrate: 6g

Wassermelonen-Granité

Das Melonen-Granite ist im Sommer eine leckere Erfrischung und ein echter Hingucker auf der nächsten Party

Shutterstock
Wassermelonen-Granité
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 600 g Wassermelone
  • 60 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
Zubereitung
  1. Das Fruchtfleisch der Melone in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Puderzucker und Zitronensaft pürieren.
  2. Eine flache Auflaufform mit Puderzucker ausstreuen und das Melonenpüree etwa 1 cm hoch eingießen.
  3. Im Gefrierschrank etwa eine Stunde gefrieren lassen. 4 Gläser vorkühlen und mit dem gefrorenen Gratiné befüllen und servieren.
  • Kalorien (kcal): 119
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 1g
  • Kohlenhydrate: 28g
Süßes Melonen-Eis

Perfekt im Sommer: dieses Sweet Melon Eis hat wenig Kalorien, dafür viel Vitamin A und B – das ist gut für Haut und Herz.

Plamen Petkov
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 160 g Cantaloupe-Melone(n)
  • 2 TL Honig
  • 2 Spritzer Limettensaft
  • 160 g Honigmelone
Zubereitung
  1. Erst die Cantaloupe-, dann die Honig melone mit je der Hälfte des Honig und des Limettensafts im Mixer zu Mus verarbeiten.
  2. Nun abwechselnd eine Cantaloupe- und eine Honigmelonenschicht in die Formen einfüllen. Nach jeder Schicht 1 Stunde gefrieren lassen, und die Eiskreation zum Schluss noch einmal für 4 Stunden ins Gefrierfach legen.
  • Reicht für 4 Eisformen à 100ml.
  • Kalorien (kcal): 60
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 1g
  • Kohlenhydrate: 14g
Wassermelonen-Smoothie

So einfach, so gut: Melone fix pürieren und fertig ist der heißeste Sommerdrink des Jahres. Kann man wunderbar pimpen, zum Beispiel mit Pfefferminzblättern, einem Schuss Wodka oder oder oder.

Shutterstock
Wassermelonen-Smoothie
Zutaten für 1 Portion(en)
  • 400 g Wassermelone
  • 100 g Eiswürfel
  • 1/2 mittelgroße(s) Zitrone(n)
Zubereitung
  1. Das Fruchtfleisch der Melone in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Zitronensaft pürieren. Eis am besten untermixen (wenn der Mixer es schafft) oder Crushed Eis verwenden.
  • Kalorien (kcal): 165
  • Fett: 2g
  • Eiweiß: 3g
  • Kohlenhydrate: 35g
Antipasti mit Melone und Schinken

Im Sommer haben wir keine Lust auf deftiges Essen, das schwer im Magen liegen. Da muss es leicht, lecker und schnell gehen: Diese Antipasti mit Melone, Schinken und Feta kommt da gerade recht.

Foxys Forest Manufacture / Shutterstock.com
Melonen-Antipasti
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 1 Handvoll Rucola
  • 80 g Serrano-Schinken
  • 1/2 mittelgroße(s) Zuckermelone(n)
  • 100 g Feta
  • 2 mittelgroße(s) Feige(n)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 EL Balsamico-Creme
Zubereitung
  1. Für die Antipasti zunächst Rucola waschen, trocken tupfen und auf einer Platte oder einem schönen Holzbrett anrichten.
  2. Melone in etwa gleichgroße Schiffchen / Spalten schneiden und auf das Rucola-Bett legen.
  3. Schinken aus der Packung nehmen und einfach locker über die Melonenspalten drapieren.
  4. Feigen vierteln und dazu geben. Ein wenig Feta darüber bröseln, pfeffern und mit Balsamico-Creme beträufeln, fertig!
  5. Wer mag, kann noch ein paar frische Kräuter, wie Basilikum, dazugeben für die Deko.
  • Kalorien (kcal): 196
  • Fett: 9g
  • Eiweiß: 12g
  • Kohlenhydrate: 19g

Ob süß, herzhaft, kalt oder warm: Melonen machen einfach alles mit und harmonieren mit vielen Lebensmitteln. Probiere es gleich selbst einmal aus und starten mit einem Blitz-Eis am Stiel – da kann nichts schiefgehen.

Die stärkste Trainings-App der Welt
  • Mehr als 800 Übungen mit Video
  • 200 Workouts und 30 Trainingspläne
  • Ideal für jedes Fitnessziel, -level und -ort
  • Plus: Statistiken, Kalender und Ernährungstipps
9,99€
pro Monat
Individuelles Coaching
SPECIAL Jetzt 30% sparen!
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 15,00€
pro Woche
Jetzt buchen
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite