Johannisbeer-Rezepte 3 geniale Rezept-Ideen mit Johannisbeeren

Käsekuchen mit Johannisbeeren – lecker und gesund
Diesen zuckerarmen Käsekuchen dürfen Sie sich gerne öfter "aufgabeln" – wir haben das Rezept! © Olga Zarytska / Shutterstock.com

Ob Eis, Kuchen oder Konfitüre: Dank unserer Johannisbeer-Rezepte kosten Sie die kurze Saison voll aus!

Von Juni bis August bekommt man endlich wieder frische Johannisbeeren zu kaufen – und die kurze Saison sollten Sie unbedingt ausnutzen. Ob Sie zu der roten, schwarzen oder weißen Variante greifen, hängt ganz von Ihren Vorlieben ab. Die Beeren unterscheiden sich nämlich nicht in der Optik, sondern auch im Geschmack.

Schwarz, rot, weiß: So schmecken die Johannisbeer-Sorten

Sie mögen es schön sauer? Dann greifen Sie zu roten Johannisbeeren. Die weißen Beeren sind im Vergleich dazu ein wenig süßer, während schwarze Johannisbeeren wiederum viel weniger Säure enthalten und eher ein herbes Aroma aufweisen. Daher eignen sich die verschiedenen Sorten auch für ganze unterschiedliche Zubereitungsarten.

Das macht Johannisbeeren so gesund

Noch ein Grund mehr, Johannisbeeren zu lieben: Sie punkten mit Top-Nährwerten und einem unglaublichem Vitamin C-Gehalt. Darüber hinaus enthalten die kleinen Beeren reichlich Pektin, ein natürlicher Ballaststoff, der die Verdauung ordentlich ankurbelt.

Pancakes mit fruchtigem Topping
Auch als Pancake-Topping machen Johannisbeeren eine echt gute Figur

Doch zurück zu den Nährwerten: 100 Gramm rote Johannisbeeren liefern rund 33 Kalorien (kcal), schwarze etwas mehr, weiße etwas weniger.

Beim Vitamin C-Gehalt ist die Schwarze Johannisbeere mit 177 Milligramm pro 100 Gramm der absolute Spitzenreiter. Die rote "Schwester" schafft es hingegen nur auf schlappe 36 Milligramm. Johannisbeeren enthalten neben Vitamin C aber noch jede Menge anderer Gesundheits-Booster, wie zum Beispiel Kalium, Calcium und Folsäure.

Hier eine kleine Übersicht:

Nährwerte

rot

schwarz

weiß

Kalorien in kcal 

33

39

30

Kohlenhydrate in g

5

6

7

Ballaststoffe in g 

4

7

6

Vitamin A (RÄ) in µg

4

14

0

Vitamin C in mg

36

177

35

Folsäure in µg

11

9

6

Kalium in mg 

240

341

267

Calcium in mg 

30

53

30

Magnesium in mg 

13

17

9

Eisen in mg 

0,9

1,3

1

Beim Kauf von Johannisbeeren sollten Sie zuerst den Optik-Check machen: Sehen die Beeren schön prall und nicht matschig aus? Top! Hängen an den Rispen noch kleine Blätter, die schön grün und nicht verwelkt sind? Ab damit in Ihren Einkaufskorb! Zu Hause sollten Sie die Beeren rasch verarbeiten. Wir hätten auch schon ein paar Ideen für Johannisbeer-Rezepte.

Diese Johannisbeer-Rezepte sollten Sie ausprobieren

Mit Johannisbeeren können Sie im Sommer so einiges anstellen. Die roten und weißen können Sie bei Bedarf ein wenig zuckern und dann direkt pur vernaschen. Sie eignen sich aber auch perfekt zum Einkochen, also für die Herstellung von DIY-Marmeladen oder Gelees. Auch Kuchen, Liköre, Saft und natürlich Eis können aus frischen Johannisbeeren hergestellt werden.

Wir haben uns auf Pinterest mal umgeschaut und Ihnen die 3 kreativsten Johannisbeer-Rezepte zusammengestellt.

1. Johannisbeer-Buttermilch-Eis

Im Sommer darf eines nicht fehlen: Eis! Am besten täglich und am allerliebsten selbst gemacht. Denn das spart nicht nur Geld, sondern auch Kalorien. Zudem wissen Sie immer ganz genau, was drin ist und können die Zutaten je nach Geschmack auch mal verändern.

Für dieses Rezept vom Blog "was eigenes" brauchen Sie übrigens keine Eismaschine.

2. Johannisbeer-Käsekuchen

Käsekuchen geht eigentlich immer. Vor allem, wenn er nur wenig Zucker und kaum Fett enthält. Bloggerin Mara von "Maras Wunderland" benutzt neben (einer geringen Menge) Zucker nämlich den kalorienfreien Zuckerersatz Erythrit, der bei Low Carb-Anhängern beliebt ist.

3. Johannisbeer-Tomaten-Crostata

Johannisbeeren kann man nicht in süßen Rezepten verarbeiten, sondern auch mit herzhaften Zutaten perfekt kombinieren. So wie Stephanie es auf ihrem Blog "Meine Küchenschlacht" getan hat.

Herausgekommen ist diese knusprige Crostata mit einem gewagten Belag aus fruchtig-süßen Tomaten und sauren Johannisbeeren.

Worauf warten Sie noch? Ab auf den nächsten Wochenmarkt und schnell ein paar frische Johannisbeeren kaufen, damit Sie unsere leckeren Rezept-Ideen direkt zu Hause nachmachen können.

25.07.2018| © womenshealth.de
Kathleen Schmidt-Prange Ernährung & Abnehmen
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App