Hula Hoop Hula Hoop steigert mit Spaß deine Fitness

Schwing die Hüfte! Mit Hula Hoop macht Sport richtig Spaß! © Boy_Phawat / Shutterstock.com

Hula Hoop ist zugleich lustiger Zeitvertreib und ein Weg zur tollen Taille und einem straffen sexy Bauch. Wir erklären, wie es geht

Abnehmen dank Hula Hoop? Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein! Aber es stimmt tatsächlich: Was früher ein alberner Kinderspaß war, bringt dir heute eine schlanke Taille und einen super straffen Bauch. Die Bewegungen sehen nicht nur toll aus, sie trainieren auch den Rumpf.

Wir haben mit Influencerin und Hula Hoop-Fan Charlotte Weise darüber gesprochen, wie gut Hula Hoop für Körper und Geist ist.

Was ist Hula Hoop?

Hula Hoop kennen viele noch aus Kindertagen: Dabei wird ein Kunststoff- oder Holzreifen um den eigenen Körper gekreist. Das passiert meist mit einem geschmeidigen Hüftschwung, ist aber durchaus auch mit den Beinen, Armen oder sogar dem Hals möglich.

Du willst einen Hula-Hoop-Reifen haben? Holzreifen gibt es schon ab 9,00 Euro bei amazon.de, professionellere Kunststoffreifen mit Metallüberzug kosten etwa 30 Euro.

Erfunden wurde der Reifenspaß Ende der 50er Jahre in Amerika. Dort hatte sich ein Spielzeughersteller dazu entschlossen, den ersten Reifen namens "Hula Hoop" auf den Markt zu bringen. Der Name wurde zusammengesetzt aus "Hula", einem hawaiianischen Tanz, und "Hoop", dem englischen Begriff für Reifen. Man glaubt es kaum, aber von diesem einfachen Spielgerät verkauften sich in 4 Monaten unfassbare 25 Millionen Stück.

Auch in Deutschland war der Hula Hoop schnell ein Hit. Kaum ein Kind oder Teenager hatte nicht mindestens einen Reifen. Auch in Schulen und Kindergärten war der Hoop ein echter Erfolg. Was früher nur so zum Spaß gemacht wurde, gilt heute als echtes Workout. Auch Promis wie Michelle Obama, Beyoncé und Zooey Dechanel lieben Hula Hoop.

Wie kann ich Hula Hoop lernen?

Einfach loslegen und trainieren, Übung macht die Meisterin! Auch Charlotte Weise war kein Profi vom ersten Tag an. "Ich habe Hula Hoop damals in der Schule gelernt, genauso wie Jonglieren. Und dann habe ich das einfach irgendwie beibehalten und in meine tägliche Routine integriert."

Mit Erfolg: Denn ihre Follower lieben den Tanz mit dem Reifen. "Ganz schnell wurde ich für meine Hula Hoop-Videos bekannt und meine Zuschauer in den sozialen Medien fingen auch an, Hula Hoop zu machen."

Gibt es ein Hula-Hoop-Workout?

Ja, das wird es schon, wenn du genug Zeit damit verbringst. Hula Hoop ist nicht nur ein Riesen-Spaß, sondern bringt deinen Körper auch toll in Form. Denn: Wenn du dir 20-30 Minuten Zeit nimmst und den Reifen um die Hüften kreisen lässt, wirst du bald merken, dass das ganz schön anstrengend ist.

Das Herz-Kreislauf-System kommt richtig in Schwung und der ganze Körper wird mit Endorphinen geflutet. Charlotte Weise: "Ich liebe es, Musik anzumachen und dann mit dem Reifen einfach loszukreisen. Es ist so befreiend und macht meinen Kopf wieder so richtig frei. Die Glücksgefühle sind unbezahlbar!"

Wenn du auch wie Charlotte zu mitreißender Musik den Reifen um deine Hüften kreisen lassen willst, dann kannst du das mit Charlottes Playlist tun. Du findest die exklusiv zusammengestellte Playlist bei Spotify unter "Charlotte Weise Tanzplaylist".

Was wird beim Hula Hoop trainiert?

Neben dem positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System (ja, Hula Hoop ist ein echtes Ausdauerworkout!) hat der Reifen natürlich auch tolle Auswirkungen auf deinen gesamten Körper. Alles wird straffer und schlanker, die Durchblutung der Haut wird angeregt und die Koordination geschult.

Während des Hula Hoop-Trainings ist der gesamte Körper unter Spannung, um den Reifen möglichst lange oben zu halten. Da werden die Muskeln in Bauch, Beinen und Po so richtig gefordert. Dadurch bekommst du auf Dauer eine superschlanke Taille und einen richtig straffen Bauch. Und oben drauf noch ganz viel Spaß und gute Laune.

Aber es wird noch besser: Durchhalten lohnt sich noch auf andere Weise. Denn in einer Stunde Hula Hoop kannst du gut und gerne mal 900 Kalorien verbrennen. Wahnsinn!

Welchen Hola-Hoop-Reifen sollte ich als Anfängerin nehmen?

Reifen ist nicht gleich Reifen! Bei Hula-Hoop-Reifen gibt es große Unterschiede. Sie variieren je nach Durchmesser, Dicke, Material, Gewicht und Add-Ons. So gibt es beispielsweise sehr leichte, dünne Reifen aus Kunststoff. Diese sind eher für schon geübte Hula Hoop-Girls geeignet. Da sie sehr leicht sind, ist es anfangs relativ schwer, sie oben zu halten.

Dann gibt es etwas schwerere, dickere Modelle, die ebenfalls aus Kunststoff sind. Sie eigenen sich für den Einstieg optimal, da sie dank ihres Gewichts gut auf den Hüften halten und super zum eingrooven sind.

Die ideale Größe für den Reifens findest du heraus, indem du ihn "anprobierst". Er sollte dir, wenn er aufrecht auf dem Rand steht, ungefähr bis zum Bauchnabel reichen, sprich: einen Durchmesser von etwa 1 Meter haben. Dabei sollte er etwa 2,5 Zentimeter dick sein.

Was sind gute Hula-Hoop-Reifen für Fortgeschrittene?

Wer schon gut im Training ist, kann wie Charlotte zu Reifen mit dem gewissen Extra greifen. Es gibt zum Beispiel Reifen mit integrierten Gewichten oder Massage-Noppen. Das macht den Workout-Effekt beim Hula Hoop noch größer!

© LightField Studios / Shutterstock.com

Charlotte Weise: "Zu Beginn solltest du aber lieber auf die Gewichte verzichten, da das schon ganz schön schwierig ist. Einige Follower haben mir Fotos von blauen Flecken geschickt, die sie von den Reifen mit Gewichten hatten. Hier solltest du dich auf jeden Fall langsam herantasten!"

Was sollten Anfängerinnen beim Hula Hoop beachten?

Charlottes Tipp für Anfänger: "Am besten schaut ihr euch Youtube-Tutorials oder Instagram-Videos von schon geübten Hula-Hoop-Girls an. Da könnt ihr euch viele Tricks abschauen." Zu den bekanntesten YouTuberinnen gehören Deanne Love, Audrey Scherer oder Rachael Lust. Die wichtigsten Hashtags bei Insta lauten #hulahoop #hoopdance #hooping #hoopersofinstagram und #hooper.

Charlotte empfiehlt außerdem, erst einmal mit einem schwereren Reifen zu starten. Das klingt zwar erstmal widersprüchlich, da ein schwererer Reifen ja eher zu Boden fällt. Das ist aber ganz und gar nicht so: Je schwerer der Reifen, desto leichter ist es, ihn oben zu halten, du wirst sehen.

Sport und Bewegung können eine anstrengende Pflicht sein, oder auch spielend leicht. Hula Hoop weckt Kindheitserinnerungen, macht fit und jede Menge Spaß. Schnapp dir einen Ring und probier's aus!

23.07.2019| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft