Sonnenschutz für die Haare Look Studio / Shutterstock.com

Sonnenschutz fürs Haar: die besten Mittel

Sonnenschutz fürs Haar Die besten Sonnensprays für die Haare

So schützt du deine Haare im Sommer vor Sonne, Salz- und Chlorwasser. Denn gesundes Haar ist die beste Basis für Beach Waves & coole Stylings

Natürlich kriegt dein Haar keinen Sonnenbrand. Trotzdem: Genau wie die Haut, bekommt auch der der Schopf reichlich UV-Strahlen ab – und das ist nicht ohne: "Sie wirken oxidierend und erzeugen freie Radikale", erklärt Dr. Elisabeth Poppe, Leiterin der internationalen Produktentwicklung Haarpflege bei Schwarzkopf.

Warum brauchen die Haare einen Sonnenschutz?

Ein spezieller Sonnenschutz hilft deinen Haaren ähnlich wie Sonnencreme der Haut. Besonders aus zwei Gründen ist ein UV-Schutz so wichtig für die Haare:

  • Sonnenlicht bleicht aus, und zwar den natürlichen Farbstoff deiner Haare genauso wie die Pigmente von Colorationen.
  • Gemeinerweise wird durch Sonneneinstrahlung auch die Keratinstruktur deines Haars so stark geschwächt, dass es zu Haarbruch kommen kann.

Welcher Sonnenschutz für die Haare ist am besten?

Unsere Beauty-Redaktion hat sich auf die Suche nach den besten Produkten zum Schutz der Haare gemacht. Das sind die Favoriten:

1. Kérastase Soleil Huile Sirene

Sonnenschutz und Styling in einem: Das -Phasen-Spray musst du vor der Nutzung gründlich schütteln – so vermischen sich der Sonnenschutz- und Styling-Anteil miteinander. Anschließend auf die feuchten oder trockenen Haare nebeln- bevorzugt in die Spitzen und Längen. Dann mit den Fingern entwirren und kneten. So gibt’s super natürliche Beach-Waves. Den Wellengang kannst du verstärken, wenn du die Haare nach dem Aufsprühen für ein paar Minuten zum Dutt bindest.

Sonnenschutz fürs Haar
PR

Hier bestellen: Kérastase Soleil Huile Sirene

2. Sun Protect Prep & Protection Spritz von Schwarzkopf Professional

Gerade wenn deine Haare blondiert sind, solltest du sie vor der Sonne schützen. Denn aufgehelltes Haar leidet in der Sonne am stärksten. Allen künstlichen Blondinen empfehlen wir das Sun Protect Prep & Protection Spritz von Schwarzkopf Professional. UVA- und UVB-Strahlen werden durch nicht wasserlösliche UV-Filter zuverlässig absorbiert.

Das Haar wird so effektiv vor Ausbleichen und Porosität geschützt. Außerdem spendet das Spray intensive Feuchtigkeit und lässt die Haare herrlich glänzen. Wichtig: Vorm Auftragen gut schütteln und ruhig großzügig auftragen. Keine Sorge, die leichte Formel zieht flott ein – die Haare werden nicht strähnig! Übrigens: So kannst du dein Haar schonend aufhellen.

Sonnenschutz fürs Haar
PR

Hier bestellen: Sun Protect Prep & Protection Spray von Schwarzkopf Professional

3. After-Sun Nourishing Masque von Paul Mitchell

After-Sun gibt’s auch fürs Haar: So wie du deine Haut nach einem Sonnenbad mit einer Lotion pflegst, solltest du auch deinem Schopf Extra-Aufmerksamkeit gönnen. Die Maske mit Panthenol und Sonnenblumenöl spendet intensiv Feuchtigkeit und hinterlässt ein seidig-weiches Haargefühl für mehrere Tage nach der Anwendung.

Bonus: Der UV-Filter Uvinul® Easy hilft, das Haar vor schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen und dem Verblassen der Farbe vorzubeugen. Top: Die Kur muss nur 3-5 Minuten einwirken. Perfekt im Urlaub, wenn du die Zeit lieber in der Sonne als im Bad verbringen willst.

Sonnenschutz fürs Haar
PR

Hier bestellen: After-Sun Nourishing Masque von Paul Mitchell

4. John Frieda After Sun Feuchtigkeits-Spray

Noch ein After-Sun fürs Haar. Dieses Mal als praktische Sprühkur ohne Ausspülen. Am besten packst du es direkt in deine Strandtasche: So kannst du trockene Haare auf dem Weg vom Strand ins Restaurant schnell aufhübschen.

Keine Sorge, selbst wenn du ein paar Spitzer zu viel erwischt, sehen die Haare damit nicht fettig aus. Pluspunkte gibt’s außerdem für den herrlichen frischen Duft nach Gurke und Minze. Yummy!

Sonnenschutz fürs Haar
PR

Hier im Vorteilspack bestellen: John Frieda After Sun Feuchtigkeits-Spray

Was unterscheidet Sonnenschutz fürs Haar von Produkten für die Haut?

"Bei der Formulierung der Produkte können prinzipiell dieselben Lichtschutzfilter verwendet werden", sagt die Expertin. "Wir benutzen jedoch keine mineralischen Filter, denn sie lagern sich am Haar ab und lassen es stumpf aussehen." Stattdessen werden chemische Filter eingesetzt, die UV-A- und UV-B-Strahlen absorbieren. Das sind die besten Sonnencremes fürs Gesicht.

Müssen helle und dunkle Haare gleich geschützt werden?

Genauso wie helle Haut am schnellsten verbrennt, ist Sonnenschutz für helle Haare besonders wichtig. "Wir konnten in einer wissenschaftlichen Studie nachweisen, dass blonde Haare im UV-Licht stärker ausbleichen und auch stärker geschädigt werden als dunkle Haare", so die Expertin. "Das bedeutet, dass unser natürlicher Haarfarbstoff Melanin wie ein natürlicher Sonnenschutz wirkt."

Wie benutzt man Sonnenschutz für die Haare?

Wasche deine Haare nach dem Schwimmen möglichst immer mit frischem Süßwasser aus. "Rückstände von Chlor können bei hellen, blondierten oder colorierten Haaren zu Farbveränderungen und starkem Ausbleichen führen", sagt Elisabeth Poppe. Anschließend den Sonnenschutz auftragen.

Sonnenschutz für die Haare kommt meist als Pumpspray daher und wird angewendet wie Leave-in-Conditoner. Wie immer bei Sonnenschutz gilt: Viel hilft viel. Besonders gründlich solltest du das Deckhaar und die Spitzen behandeln.

Wie kann ich mich vor Sonnenbrand auf der Kopfhaut schützen?

Deine Haare können nicht verbrennen, die Kopfhaut dafür umso leichter. Die Sonnenstrahlen fallen nämlich direkt senkrecht auf den Kopf. Das Problem Sonnenbrand auf der Kopfhaut betrifft also nicht nur Glatzenträger, sondern auch alle, die ihre Haare scheiteln.

Wie du dich richtig schützt? Am besten nur mit Cap oder Hut in die Sonne gehen. Wer "oben ohne" vor die Tür will, sollte den Scheitel mit einem transparenten Sonnenschutzspray für die Haut einsprühen. Das fettet nicht so stark wie normale Sonnencreme, schützt die empfindliche Kopfhaut aber effektiver als UV-Haarsprays, die tatsächlich eher fürs Haar gedacht sind.

Noch ein Trick: Zwischendurch den Scheitel immer mal wieder leicht versetzen, sodass die Sonne nicht zu lange auf denselben Bereich auf der Kopfhaut knallt. Den neuen Scheitel musst du natürlich immer wieder einsprühen.

Sonnenschutz fürs Haar ist essenziell, damit auch deine Haare erholt aus dem Urlaub zurückkommen. Denke immer auch an die empfindliche Kopfhaut und trage, so oft es geht, Hut oder Cap.

Sechs Frisuren für den Sommer
Schönes Haar
So wirst du schonend blonder
Schönes Haar
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite