Die 7 schönsten Brotdosen und Meal-Prep-Boxen für unterwegs NatalyaBond / Shutterstock.com

Lunchboxen: die 7 schönsten Modelle

Lunchboxen Die 7 schönsten Brotdosen und Meal-Prep-Boxen für unterwegs

Ob Sandwich, Suppe oder Meal-Prep-Mahlzeit: Für jedes Essen gibt's die richtige Lunchbox. Wir haben die schönsten und praktischsten Modelle für dich zusammengestellt

Alle lieben Meal Prep, also das Vorbereiten von Mahlzeiten zuhause für die Arbeit oder unterwegs. Und das nicht nur, weil es schmeckt: Studien zufolge sorgt "meal planning" für eine gesündere Ernährung und Gewichtsabnahme. Und noch mehr Spaß macht das mit schicken Lunchboxen, um die Leckereien an den Schreibtisch zu tragen

Neidische Kollegenblicke sind da vorprogrammiert – denn Brotdosen sind nicht nur was für Kinder. Sie stehen vielmehr für einen gesunden Lifestyle. Dein Pausenbrot ist beispielsweise einer schicken und schlichten Edelstahlbox gut aufgehoben. Dein Salat jedoch eher in einer stapelbaren Meal-Prep-Box mit separater Dressing-Dose. Und auch für Suppen oder Eintöpfe gibt es mittlerweile auslaufsichere und stylische Thermobehälter to-go. Es wird also dringend mal Zeit, sich mal ein neues Exemplar zuzulegen – oder zwei.

Leckere Meal-Prep-Rezepte haben wir dir übrigens in unserem Cookbook zusammengestellt:

Wie erkenne ich eine gute Lunchbox?

Abgesehen von deinem persönlichen Geschmack, was die Optik angeht, muss die Box vor allem zu ihrem Zweck passen. Konkret heißt das meist, dass sie groß genug und auslaufsicher sein sollte, damit nichts raustropfen kann. Achte also neben der Verarbeitung und dem Material auch immer auf den Verschluss und die Abdichtung. Rezensionen beziehungsweise Erfahrungsberichte anderer Kunden sind da Gold wert, wenn du deine Lunchbox online bestellst.

Wir haben hier unsere 7 Favoriten mit Top-Bewertungen für dich zusammengestellt. Es wäre doch gelacht, wenn da nicht auch für dich eine passende dabei wäre.

1. Plastikfrei und auslaufsicher: Edelstahlbox für Unterwegs-Esser

Kantine 51 Nord Lunchbox
Hersteller
Edelstahl-Lunchbox von Kantine 51° Nord.

Was passt rein? 800 ml in zwei getrennten Fächern
Hier bestellen: Edelstahl Lunchbox von Kantine 51° Nord

Die Welt hat ein Plastikproblem. Der deutsche Hersteller Kantine 51° Nord macht vor diesem Hintergrund einen Schritt in die richtige Richtung und setzt im ganzen Sortiment auf Edelstahl. Das ist nicht nur sehr umweltfreundlich, sondern auch echt praktisch. Vor allem, wenn du dazu neigst, dein Essen auch mal für ein paar Wochen in der Dose zu vergessen. Edelstahl geht nämlich keinerlei Verbindungen mit den Lebensmitteln ein – Reste lassen sich so jederzeit rückstandslos entfernen.

2. Multitalent: Meal-Prep-Box aus Glas

Hersteller
Glasbox von FITPREP

Was passt rein? 1400 ml in zwei getrennten Fächern
Hier bestellen: FITPREP Frischhaltedosen aus Glas (4 Stück) 

Vorkochen, aufbewahren, mitnehmen, aufwärmen: All das funktioniert mit den stabilen und strapazierfähigen Glasboxen, denen weder Wärme noch Kälte etwas anhaben kann. Dank der getrennten Fächer bleibt auch beim Aufbewahren im Kühlschrank sowie beim Transport alles an Ort und Stelle, sodass auch die to-go Mahlzeit für den nächsten Tag noch appetitlich angerichtet ist. Glasboxen ohne getrennte Fächer gibt es auch – hier entlang. Beide Varianten sind perfekt geeignet für Meal-Prepper! Leckere  Meal-Prep-Rezepte findest du hier.

3. Frühstück-to-go: Müslibecher zum Überall-Snacken

Hersteller
Müslibox von Mepal

Was passt rein? 500 ml plus 200 ml im Deckel
Hier bestellen: Mepal Lunchpot

Frühstück gibt es bei dir immer unterwegs? Dann greif bitte nicht zu Croissant & Co., denn Joghurt, Müsli, Porridge und Co. sind richtig gute Alternativen, die nicht nur satt machen, sondern auch zum Mitnehmen optimal sind. Damit nichts matschig wird und das Knuspermüsli wirklich knusprig bleibt, haben diese Lunchbox-Becher ein extra Fach am Deckel. Dort finden auch Nüsse, Beeren und alles andere, was nicht durchweichen soll, Platz. Funktioniert natürlich auch mit deftigen Mahlzeiten. In der kleinen Schraubdose kannst du dann Kürbiskerne, Dressing & Co. transportieren.

Produkt-Tipp: Und damit du am Morgen auch deinen Kaffee to-go stressfrei und ohne zu kleckern genießen kannst, lohnt sich die Investition in einen auslaufsicheren Kaffeebehälter. Der Emsa Travel Mug ist nicht ohne Grund der Amazon-Bestseller in der Kategorie "Thermostassen und -becher". Unser Favorit: Die Waves-Variante in einem matten Puder-Rosa.

4. Eat-your-greens: Salat-Box mit Frischegarantie

Hersteller
Salatbox von OXO

Was passt rein? 1,25 l plus 60 ml fürs Dressing
Hier bestellen: Salat-Box von OXO

Bei durchgeweichten, zusammengefallenen Salatblättern vergeht die Lust auf die tägliche Portion Greens. Wer darauf keine Lust mehr hat, sollte diese geniale Salat-Lunchbox probieren. Statt buntem Chaos, wird hier alles getrennt gestapelt und das Dressing in einem separaten Behälter transportiert. In die unterste Schale kommen die Salatblätter, oben drauf Tomaten, Paprika, Hühnchen, Hülsenfrüchte und alles, was auf deinen Lieblingssalat gehört. Für den Lunch-to-go musst du nur noch alles anrichten und das Dressing drüber geben. Fast wie frisch.

5. Das Auge isst mit: Bunte Lunchboxen zum Stapeln

Hersteller
Bunte Bento-Box von Monbento

Was passt rein? 1 l auf verschiedenen Ebenen
Hier bestellen: Bento-Box von Monbento

Noch nie hat Mittagessen so viel Spaß gemacht. Denn das Auge isst bekanntermaßen mit. Und allein der Anblick dieser wunderschönen Lunchbox macht Lust auf das, was unter dem Deckel wartet. Dank der Fächer kannst du auch beim Vorbereiten alles hübsch anrichten und sicher gehen, dass das beim Transport auch so bleibt. Übrigens, diese Box ist nicht nur schön anzuschauen, sondern auch aus hochwertigem BPA-freiem Material und hat eine besonders weiche Soft-Touch-Beschichtung.

6. Voll öko, voll gut: Lunchbox aus bio-basiertem Weizenstroh

Hersteller
Lunchbox von Malihaz

Was passt rein? 3 auslaufsichere Fächer
Hier bestellen: Lunchbox von Malihaz

Statt aus Einweg-Verpackungen zu futtern, sind Lunchboxen in Sachen Nachhaltigkeit sowieso schon top. Noch mehr Pluspunkte sammelt diese Box aus Weizenstroh, einem Abfallprodukt, das bei der Ernte von Weizen haufenweise anfällt und so eine hübsche, neue Verwendung findet. Doch natürlich muss sie auch praktikabel sein. Und das ist sie: Gut verschließbar, spülmaschinenfest, mit verschiedenen Fächern und das Besteck gibt es obendrauf auch noch.

7. Heiß, heiß, Baby: Thermobehälter zum Warmhalten

Hersteller
Thermobehälter von Milu

Was passt rein? Gibt es in 450ml und 600 ml
Hier bestellen: Thermobehälter von Milu

Du isst mittags gerne warm, unterwegs gibt es aber nichts, um dein Essen aufzuwärmen? Kein Problem. In diesem Thermobehälter bleiben Suppe, Eintöpfe aber auch dein Frühstücksporridge richtig schön heiß. Dafür sorgt nicht nur eine extra gute Isolierung, sondern auch der hochwertige Edelstahl. Der lässt sich zudem problemlos und leicht reinigen. Mit diesem Thermobehälter tust du also nicht nur dir, sondern auch der Umwelt was Gutes.

Eine schöne Lunchbox motiviert zum gesunden Mittagessen! Egal ob Glas, Edelstahl oder umweltfreundlicher Kunststoff – eine eigene Lunchbox ist in jedem Fall nachhaltiger, als Einweg-Verpackungen zu verbrauchen. Je schöner die Dose, desto mehr Spaß macht das (Vor-) Kochen. Wer noch Inspiration für ein gesundes Mittagessen sucht, wird hier fündig:

Zur Startseite
Food Food-Trends Heißluftfritteusen im Test: Darauf solltest du beim Kauf achten Heißluftfritteusen im Test 4 Airfryer im Test: Dieses Modell ist perfekt für dich!