Kalorien von Glühwein Die Top 10 Heißgetränke auf dem Weihnachtsmarkt im Kalorien-Check

Glögg oder Grog? Glühwein oder Glühmost? Wenn es nach Kalorien geht, fällt die Antwort deutlich aus. Hier sind die Top-Heißgetränke im Kalorien-Ranking

Die ersten Weihnachtsmärkte haben bereits eröffnet, und du freust dich auf einen entspannten Abend mit deinen Liebsten bei einer wohltuenden Tasse Glühwein. Immerhin gibt es nichts Schöneres als ein warmes Getränk in der Hand, während die kalte Luft die Wangen rot färbt.

Die Kehrseite: So ein ausgelassener Besuch auf dem Weihnachtsmarkt kann es kalorientechnisch ganz schön in sich haben. Darum klären wir hier über die Inhalte der beliebtesten Hot Drinks auf dem markt auf.

Glühwein, Eierpunsch & Co. sind beliebte Kalorienbomben

Dass sich in solch einer Tasse viele Kalorien, Zucker und teilweise sogar Fett verstecken, wird da gerne verdrängt. Ist ja auch klar: Es ist Adventszeit, und du möchtest die Atmosphäre mit allem Drum und Dran genießen. Das ist auch völlig in Ordnung – immerhin wären sonst die guten Vorsätze fürs neue Jahr überflüssig. Achtest du jedoch sonst auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, interessieren dich wahrscheinlich die Nährwerte deines Getränkes, die wir dir nicht vorenthalten möchten.

Was sind typische Weihnachtsgetränke?

Der Klassiker schlechthin ist natürlich der Glühwein, den es nicht nur als roten, sondern auch als weiße Variation gibt. Das Angebot umfasst mittlerweile jedoch neben der alkoholfreien Variante, also dem Kinder-Punsch, auch die Feuerzangenbowle, Lumumba, Eierpunsch und viele mehr. Sie alle haben wir in unserer Bildergalerie bewertet.

Welche Weihnachtsgetränke enthalten keinen Alkohol?

Wenn du keinen Alkohol trinken möchtest oder als Fahrer auserkoren wurdest, musst du nicht auf ein leckeres Getränk verzichten. Statt Glühwein zu trinken kannst du zum Kinder-Punsch greifen. Trinkst du gerne Lumumba, kannst du dir eine heiße Schokolade (ohne Schuss!) genehmigen.

Welches Getränk wie viele Kalorien, sowie Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß und Alkohol enthält, erfährst du oben in unserer Bildergalerie. Nicht vergessen: Bei einer gesunden Ernährung darf übrigens auch mal gesündigt werden. Immerhin sollst du die Weihnachtszeit genießen. Viel Spaß!

Eierpunsch enthält 367 Kalorien.

Eierpunsch ist eine wahre Kalorienbombe. In einer Tasse stecken sagenhafte 367 Kalorien, so viel wie in einem ganzen Chickenburger. Bei der Mischung aus Eierlikör, Wein, Branntwein, Orangensaft, Eigelb und Zucker wundert das jedoch nicht.

Nährwerte pro Tasse à 200 ml:

  • 367 Kalorien
  • 5,4 g Eiweiß
  • 35,3 g Kohlenhydrate
  • 9 g Fett
  • 17,2 g Alkohol

Glögg enthält 277 Kalorien.

Der skandinavische Glühwein wird aus Rotwein, Gewürzen und klarem Schnaps zubereitet und enthält 277 Kalorien. Zusätzlich sind noch Rosinen und Mandeln enthalten, die mit extra Fett und Zucker weiter an der Kalorienschraube drehen.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 277 Kalorien
  • 1,7 g Eiweiß
  • 30,2 g Kohlenhydrate
  • 1,4 g Fett
  • 18,6 g Alkohol

Feuerzangenbowle enthält 256 Kalorien.

Vorsicht, es brennt! Rum, Rotwein und Zucker sorgen für ziemlich viele Umdrehungen und außerdem 256 Kalorien.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 256 Kalorien
  • 0,2 g Eiweiß
  • 21,6 g Kohlenhydrate
  • 0 g Fett
  • 23,6 g Alkohol

Lumumba enthält 225 Kalorien.

Die heiße Schokolade mit Schuss hat ganze 225 Kalorien und gehört damit in die erste Liga der Kalorienbomben. Ohne Alkohol landen übrigens nur 182 Kalorien in der Weihnachtstasse und ohne Sahnehäubchen sogar nur noch 139 Kalorien.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 225 Kalorien
  • 5,9 g Eiweiß
  • 12,6 g Kohlenhydrate
  • 8,5 g Fett
  • 10,7 g Alkohol

Glühwein enthält 210 Kalorien.

Der Klassiker auf dem Weihnachtsmarkt. Ihn gibt es mittlerweile in rot, weiß und auch in fruchtig, zum Beispiel als Glühkirsch. Alkohol und Zucker sorgen im Schnitt für 210 Kalorien. Ein Becher hat damit genauso viele Kalorien wie ein Balisto.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 210 Kalorien
  • 0 g Eiweiß
  • 29,5 g Kohlenhydrate
  • 0 g Fett
  • 12 g Alkohol

Punsch enthält 207 Kalorien.

Es gibt viele verschiedene Zubereitungsarten des Getränks. Die Spirituose Arrak, sowie Zucker, Zitronen, Tee oder Wasser und verschiedene Gewürze werden dabei verwendet. Es gibt auch Varianten mit Rum und Wein. Durchschnittlich liegt ein Punsch mit 207 Kalorien im Mittelfeld der Adventsgetränke.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 207 Kalorien,
  • 0,4 g Eiweiß
  • 21,6 g Kohlenhydrate
  • 0,1 g Fett
  • 16,5 g Alkohol

Grog enthält 163 Kalorien.

Der Grog besteht aus Rum, Tee und Zucker und wurde vermutlich auf hoher See erfunden. Auch heute noch ist das Getränk besonders im Norden beliebt. Die 163 Kalorien entsprechen einem Baguettebrötchen.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 163 Kalorien
  • 0 g Eiweiß
  • 6 g Kohlenhydrate
  • 0 g Fett
  • 20 g Alkohol

Irish Coffee enthält 111 Kalorien.

Platz 3 geht nach Irland. Trotz Sahne, Zucker und Whiskey hat eine Tasse Irish Coffee nur 111 Kalorien. Der hohe Kaffeeanteil sorgt für eine gute Kalorienbilanz und sichert einen Platz auf dem Treppchen.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 111 Kalorien,
  • 0,5 g Eiweiß
  • 9,2 g Kohlenhydrate
  • 2,4 g Fett
  • 7,1 g Alkohol

Jagertee enthält 104 Kalorien.

Die österreichische Après-Ski-Spezialität besteht aus schwarzem Tee mit österreichischem Rum. Für die 104 Kalorien ist allein der Alkohol verantwortlich. Wenn du mit Zucker nachsüßt, musst du noch ein paar Kalorien einplanen – um genau zu sein 20 Kalorien pro Teelöffel.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 104 Kalorien
  • 0 g Eiweiß
  • 0 g Kohlenhydrate
  • 0 g Fett
  • 15 g Alkohol

Glühmost enthält 90 Kalorien.

Mit nur 90 Kalorien das kalorienärmste Heißgetränk. Der Nährwert des heißen Apfelweins ist jedoch fast identisch mit dem von Cola und deshalb auch nicht ganz ohne. 1 Gramm Alkohol liefert rund 7 Kalorien und damit fast doppelt so viel wie Eiweiß oder Kohlenhydrate.

Nährwerte pro Becher à 200 ml:

  • 90 Kalorien
  • 0 g Eiweiß
  • 29,5 g Kohlenhydrate
  • 0 g Fett
  • 12 g Alkohol

Vorheriges Bild Nächstes Bild
22.11.2019| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft