Erdbeer-Rezepte Immer nur Erdbeer-Kuchen? 20 kreative Rezepte-Ideen

Im Müsli, im Smoothie, im Salat: Erdbeeren machen überall eine echt gute Figur. Kennen Sie diese ausgefallenen Rezept-Ideen schon?

Wir eröffnen die Erdbeer-Saison 2018!

Heimische Erdbeeren haben bei uns eigentlich nur von Ende Mai bis Ende Juli Saison. Kein Wunder also, dass sich sofort alle auf die süßen Früchtchen stürzen. Doch woran erkenne ich beim Kauf, ob die Erdbeeren wirklich reif und aromatisch sind? Wie lange halten die Beeren zu Hause noch und wie lagere ich sie dort am besten, ohne dass sie matschig werden oder sogar schimmeln?

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Saison-Star "Erdbeere" – inklusive leckerer Erdbeer-Rezepte.

Warum ist die Erdbeere so gesund?

Obwohl Erdbeeren so wunderbar süß schmecken, gehören sie zu den Obstsorten, die besonders wenig Fruchtzucker und dementsprechend auch wenig Kalorien enthalten. Pro 100 Gramm bringen Erdbeeren es nur auf 32 kcal und 2,3 Gramm Fruktose. Zum Vergleich: Allein 100 Gramm einer Birne haben 55 kcal und 6,7 Gramm Fruktose. Eine ganze Birne hat übrigens rund 180 Gramm. Den Rest können Sie sich ausrechnen.

Auch in Hinblick auf ihren Vitamingehalt können Erdbeeren punkten: Sie liefern reichlich Folsäure (besonders für Schwangere in den ersten Monaten wichtig), eine beachtliche Menge Vitamin C und viel Kalium. Mit einer 200-Gramm-Portion Erdbeeren decken Frauen sogar Ihren Tagesbedarf an Vitamin C.

Die Erdbeersaison ist eröffnet: Die besten Erdbeer-Rezepte
Frischen Erdbeer-Kuchen könnten wir rund um die Uhr verdrücken © Anna Shepulova / Shutterstock.com

Warum ist die Erbeere eine Nuss?

Erdbeeren sind eigentlich gar keine Beeren, sondern Nüsse. Waaas? Ja, richtig gelesen. Genauer gesagt gehört die Erdbeere zu den sogenannten Sammelnussfrüchten und ist somit nur eine Scheinfrucht. Die eigentlichen Früchte der Erdbeere sind nämlich die kleinen, grünen Körner an der Oberfläche – die Nüsse.

Erdbeeren kaufen: Woran erkenne ich frische Beeren?

Frische, grüne Blätter und eine satte rote Farbe sind die Zeichen für eine frisch geerntete Frucht. Erdbeeren – aber auch andere Beerenfrüchte, wie Himbeeren oder Brombeeren – sind aufgrund ihrer Konsistenz besonders empfindlich und bekommen leicht Druckstellen, die bereits nach kurzer Zeit Schimmel ansetzen. Deshalb ist es wichtig, Erdbeerschalen vorher durchzuschauen, ob ein fauler Passagier an Bord ist.

Finger weg von in Folie eingeschweißten Schalen, da offenbart sich die böse Überraschung meist erst zu Hause. Kaufen Sie Ihre Erdbeeren daher am besten auf dem Wochenmarkt oder an einem kleinen Obst- und Gemüseladen. Die Erdbeeren, die hier verkauft werden, haben meist keine langen Transportwege hinter sich und sind noch schön knackig und frisch.

Erdbeer-Hagebutten-Eistee
Erfrischend, so ein Eistee mit Beeren © Ekaterina Kondratova / Shutterstock.com

Tipp: Pralle, große Exemplare lachen uns zwar im Supermarkt entgegen, schmecken aber oft wässrig und fad. Kleine Beeren sind viel aromatischer. Am besten schmecken übrigens wilde Walderdbeeren, selbst gepflückt natürlich!

Erdbeeren richtig lagern: Wie halten Erdbeeren sich am längsten?

Wer frische Erdbeeren kauft, sollte sie idealerweise noch am selben Tag verputzen. Im Kühlschrank halten sich Erdbeeren nämlich nur einen Tag, maximal zwei Tage, und verlieren mit jedem Tag zudem an Aroma. Waschen Sie sie vorher nicht, wenn Sie sich noch im Kühlschrank lagern wollen und lassen Sie auch das Grünzeug dran. Decken Sie die Früchte am besten mit ein wenig feuchter Küchenrolle ab. Im Gemüsefach fühlen die kleinen Beeren, ähh Nüsschen am wohlsten. Wer fleißig gepflückt hat, kann die Früchte aber bis zu 10 Monate lang einfrieren, das ist kein Problem.

Tipp: Sie wissen nicht, wo in Ihrer Nähe Sie Erdbeeren pflücken können? Dann fragen Sie doch einfach Google: Es gibt jede Menge "Selbstpflückerfelder" für Erdbeeren (und anderes Obst und Gemüse), wie z.B. Erdbeerhof Glantz oder Karls Erdbeerhof. Eine gute Übersicht über Erdbeer-Plantagen in ganz Deutschland (mit PLZ-Suche) finden Sie zudem unter www.selbst-pfuecken.de.

Erdbeer-Rezepte: Von klassisch bis kreativ

Ob pur, als Kuchen-Topping, zu den morgendlichen Pancakes, im Müsli oder Smoothie: Erdbeeren machen einfach alles mit! Darum sollten Sie die viel zu kurze Erdbeer-Saison auch ordentlich auskosten. Denn Erdbeer-Rezepte gibt es viele.

Sie glauben, Sie würden schon alle Erdbeer-Rezepte kennen? Hmmm, dann haben Sie sich die süßen Beeren doch bestimmt auch schon auf Ihre Pizza gehauen, oder? Oder wie sieht es mit einem leckeren Erdbeer-Risotto aus? Erdbeeren schmecken auch fantastisch in Kombination mit Pasta oder Ziegenkäse.

Diese und viele weitere Rezeptideen mit Erdbeeren finden Sie in der folgenden Galerie.

Paleo-Steak mit Spargel

Dieses saftige Steak mit Bärlauchtopping überzeugt mit herrlich frischem Geschmack und natürlich einer ordentlichen Portion Eiweiß – eine ideale sommerliche Hauptspeise nach einem harten Workout. Alternativ macht sich dieses Rezept genauso gut auf dem Grill

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 300 g Rindersteak(s) (Empfehlung: Hüfte)
  • 40 g Bärlauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Mandeln (geriebene)
  • 2 EL Cashewnüsse (gehackte)
  • 1/2 mittelgroße(s) Zitrone(n)
  • 2 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Grüner Spargel
  • 200 g Erdbeere(n)
  • 3 Zweige Basilikum (gehackt)
  • 1 EL Balsamico
Zubereitung Paleo-Steak mit Spargel
  1. Für die Beilage die Erdbeeren halbieren und mit Basilikum, Olivenöl, Balsamico, Zitronenschale/-saft und etwas Pfeffer marinieren. Anschließend kühl stellen.
  2. Für die Bärlauchkruste den Bärlauch klein schneiden und mit dem Olivenöl, Zitronen-saft/schale, Senf und Mandeln mixen. Cashews dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Backofen vorheizen (200 Grad Heißluft).
  4. Spargeln waschen und das holzige Ende wegschneiden. Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Spargel dazugeben und für ca. 2-3 Minuten auf hoher Stufe unter ständigem Rühren anbraten. Anschließend die Hitze reduzieren und weiterbraten.
  5. Olivenöl in einer anderen Pfanne erhitzen, Steak dazugeben und auf jeder Seite 1,5 min auf hoher Stufe anbraten. Steak herausnehmen und aufs Backblech legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Steak mit Bärlauchtopping bestreichen und für 3 Minuten bei 200 Grad in den Backofen geben. Dann für weitere 3 Minuten bei 160 Grad Heißluft+Grill fertigbraten.
    7. Währenddessen den restlichen Bärlauch in grobe Streifen schneiden und zusammen mit den Erdbeeren zum Spargel geben und kurz(!) mitdünsten,

Danke Paleo To Go für dieses phänomenale Paleo-Rezept. Mehr unter www.paleotogo.de

  • Kalorien (kcal): 328
  • Fett: 23g
  • Eiweiß: 13g
  • Kohlenhydrate: 18g

Erdbeer-Biskuit-Rolle

Erdbeeren und frischer Biskuitteig – mehr braucht man nicht, um eine richtig leckere Biskuitrolle zu zaubern. Noch besser halten Teig und fruchtige Füllung zusammen, wenn Sie die Erdbeeren mit warmer Marmelade vermengen, bevor Sie diese auf dem Teig geben.

Zutaten für 6 Portion(en)
  • 500 g Erdbeere(n)
  • 2 EL Zucker
  • 5 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker
Zubereitung Erdbeer-Biskuit-Rolle

  1. Erdbeeren waschen, trocknen, Blätter und Stiele entfernen. In dünne Scheiben schneiden, 2 Esslöffel Zucker darüberstreuen und ziehen lassen, solange der Teig zubereitet wird.
  2. Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Back­papier auslegen.
  3. Eier und Zucker in einer Schüssel 5 Minuten schaumig rühren.
  4. Ein Drittel des Mehls dazu­geben und vorsichtig unterheben, bis ein gleichmäßiger Teig ­entsteht. Langsam restliches Mehl, Backpulver und Vanille­zucker unterrühren. Der Teig sollte so fluffig wie möglich ­bleiben. Diesen anschließend auf dem Blech verteilen.
  5. Etwa 12 bis 14 Minuten backen, bis der Teig durchgebacken, aber noch nachgiebig ist. Eine Minute abkühlen lassen.
  6. Den gebackenen Teig mit ­Zucker bestreuen, mit Backpapier abdecken. Mithilfe der beiden Backpapiere Teig wenden. Das Papier von der Unterseite des Teigs vorsichtig abziehen.
  7. Erdbeermasse auf dem Teig verteilen. Von der kurzen Seite her so aufrollen, dass alles gut zusammenhält. Für 2 bis 3 Stunden kühl stellen, in gleich große Stücke schneiden und servieren.

  • Kalorien (kcal): 242
  • Fett: 6g
  • Eiweiß: 9g
  • Kohlenhydrate: 40g

Mandelmilch-Panna-Cotta mit Erdbeer-Sauce

Paleo und Nachtisch – das passt nicht? Passt wohl, wie dieses Dessert-Rezept mit laktosefreier Mandelmilch und köstlicher Balsamico-Beeren Sauce beweist

Zutaten für 4 
  • 1,5 EL Gelatine (Pulver)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 TL Vanille (gemahlen)
  • 200 ml Mandelmilch
  • 100 g Honig
  • 60 ml Balsamico-Essig
  • 250 g Erdbeere(n)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/4 TL Salz
Zubereitung Mandelmilch-Panna-Cotta mit Erdbeer-Sauce

  1. Die Gelatine in einem Topf mit der Kokosmilch verrühren und etwa 3 Minuten quellen lassen. Dann die Vanille hinzufügen und das Ganze unter Rühren erhitzen (nicht kochen), bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Die Mandelmilch und den Honig unter die Kokosmilch rühren, den Topf vom Herd nehmen und die Masse etwa 10 Minuten abkühlen lassen.
  2. Die Kokos-Mandelmilch-Masse auf 4 kleine Dessert-Schalen verteilen, mit Klarsichtfolie abdecken und die Panna- Cotta mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  3. Für die Sauce den Balsamico in einem Topf erhitzen und bei niedriger Temperatur etwa 10–15 Minuten bis auf die Hälfte einkochen (reduzieren).
  4. Die Erdbeeren waschen, in Scheiben schneiden und mit den restlichen Zutaten zum Balsamico geben. Das Erdbeer-Ragout 10 Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer zu einer Sauce pürieren. Zum Servieren die Panna-Cotta zusammen mit der Erdbeersauce reichen. TIPP: Als “Winter-Variation einfach Pflaumen statt Erdbeeren und Zimt statt Vanille

Leckeres Rezept aus dem Buch “Paleo Power every day” – dem 2. Paleo-Kochbuch von Nico Richter aus dem Christian Verlag, um 30 Euro. Mehr Infos zur Steinzeit-Ernährung und leckere Paleo-Rezepte unter www.paleo360.de.

  • Kalorien (kcal): 274
  • Fett: 13g
  • Eiweiß: 2g
  • Kohlenhydrate: 38g

Rucola-Salat mit Erdbeeren und Ziegenkäse

Sommerlicher Salat mit unverschämt leckerer Geschmackskombi, der zudem auch schnell zubereitet ist

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 300 g Erdbeere(n)
  • 2 EL Balsamico
  • 1 Bund Rucola
  • 100 g Ziegenkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Handvoll Walnüsse
  • 1 TL Sesam
Zubereitung Rucola-Salat mit Erdbeeren und Ziegenkäse

  1. Erdbeeren waschen, vom Stielansatz befreien, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Balsamico und etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben, alles 5 Minuten ziehen lassen. Währenddessen Rucola säubern, in mundgerechte Stücke zupfen und zusammen mit dem zerkrümelten Ziegenkäse dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Sesam und Walnüssen bestreuen.

 

  • Kalorien (kcal): 393
  • Fett: 30g
  • Eiweiß: 15g
  • Kohlenhydrate: 15g

Crêpes mit frischen Erdbeeren

Hauchdünn und leicht gebräunt: So schmeckt ein Crêpe am besten. Mit leckeren Saisonfrüchten wie Erdbeeren ein echter Genuss

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 400 g Erdbeere(n)
  • 250 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 4 TL Butter
  • 1 Schuss Wasser (mit Kohlensäure)
  • 1 Prise Salz
Zubereitung Crêpes mit frischen Erdbeeren

  1. Mehl, Milch, Vanillezucker, Eier und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Einen Schuss Mineralwasser hinzugeben. Bei mittlerer Hitze ein wenig Butter in der Pfanne zerlassen, den Crêpe-Teig in die Pfanne geben und die Crêpes von beiden Seiten anbräunen.
  2. Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und vierteln. Crêpes mit Erdbeeren anrichten.

  • Kalorien (kcal): 447
  • Fett: 16g
  • Eiweiß: 19g
  • Kohlenhydrate: 59g

Die beste Party-Erdbeerbowle

Diese selbstgemachte Erdbeerbowle darf auf Ihrer nächsten Party nicht fehlen! Das gelingsichere Rezept ist einfach und trifft jeden Geschmack. Spätestens nach dem drittem Glas.

Zutaten für 30 Portion(en)
  • 2000 g Erdbeere(n)
  • 10 EL Zucker
  • 4 Flasche Weißwein
  • 3 Flasche Sekt
  • 2 Flasche Selter
  • 1 Bund Minze
Zubereitung Die beste Party-Erdbeerbowle

  1. Nehmen Sie ein Gefäß für 10 Liter (ein Plastikeimer tut’s auch)!
  2. Erdbeeren putzen, halbieren, zuckern, mit Weißwein übergießen, eine Stunde kühlen, dann Minze, eiskalten Sekt und Wasser dazu – und fertig ist die Erdbeerbowle! Bowle mit einer Suppenkelle in Gläser füllen, Strohhalm rein und genießen.

Tipp: Bereiten Sie die Bowle schon einige Stunden vor der Feier vor, damit das Erdbeer-Aroma sich optimal ausbreiten kann

  • Kalorien (kcal): 177
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 1g
  • Kohlenhydrate: 13g

Nudelsalat mit Erdbeeren und Spargel

Nudelsalat ist lecker, aber bis er abgekühlt ist, dauert es immer ewig. Bei diesem Salat ist es so gewollt, denn es handelt sich um einen warmen Nudelsalat mit frischem, grünen Spargel und Rucola. Die Erdbeeren sorgen für den Sommer-Kick!

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Nudeln, roh
  • 200 g Grüner Spargel
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 g Erdbeere(n)
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 Schuss Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung Nudelsalat mit Erdbeeren und Spargel

  1. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  2. Spargel in schräge Streifen schneiden und in Rapsöl knusprig anbraten.
  3. Erdbeeren vierteln und zusammen mit dem Rucola in eine Schüssel tun.
  4. Nudeln abgießen und zusammen mit dem Spargel dazugeben.
  5. Dressing aus Balsamicoessig, Honig und Olivenöl an­mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter die Nudeln mischen.

  • Kalorien (kcal): 669
  • Fett: 28g
  • Eiweiß: 18g
  • Kohlenhydrate: 85g

Bananen-Erdbeer-Proteinshake mit Erdnussbutter

Shakes mit frischem Obst sind gesunde, schnell gemachte und leckere Vitaminbomben für Zwischendurch

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 150 g Naturjogurt
  • 2 TL Erdnussbutter
  • 1 mittelgroße(s) Banane(n) (klein)
  • 100 g Erdbeere(n)
  • 2 TL Molkenproteinpulver
  • 4 Eiswürfel
Zubereitung Bananen-Erdbeer-Proteinshake mit Erdnussbutter

  1. Alle Zutaten im Mixer miteinander verrühren.

  • Kalorien (kcal): 172
  • Fett: 7g
  • Eiweiß: 10g
  • Kohlenhydrate: 19g

Erdbeer Frozen Yoghurt

Erfrischung gefällig? Dann greifen Sie statt Eis doch mal zu selbstgemachtem Frozen Yoghurt. Der kommt mit weniger Sahne aus und benötigt keinen zusätzlichen Zucker

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 300 g Naturjoghurt
  • 50 g Sahne
  • 150 g Erdbeere(n)
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Zitronensaft
Zubereitung Erdbeer Frozen Yoghurt

  1. Zubereitung von selbstgemachtem Joghurt nach Grundrezept.
  2. Pürieren Sie die Erdbeeren zusammen mit dem Zitronen- oder Limettensaft.
  3. Schlagen Sie die Sahne steif und rühren Sie diese mit dem Erdbeerpüree in den Joghurt. Danach die Joghurtmasse mit Apfelsüße je nach gewünschten Süßungsgrad abschmecken. Die Joghurtmasse anschließend in eine gefriertaugliche Schüssel füllen und für drei bis vier Stunden in den Gefrierschrank stellen.
  4. Rühren Sie die Joghurtmasse im 20-30 Minuten-Takt um und achten Sie darauf, den Joghurt vom Rand zu lösen und gut unter zu rühren. Nehmen Sie den Frozen Yogurt etwa eine Stunde vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank und stellen Sie ihn in den Kühlschrank, um ihn besser portionieren zu können.

 

  • Tipp: Für eine schlankere Variante können Sie auf die Schlagsahne verzichten. Hierbei verliert der Frozen Yogurt jedoch etwas an Cremigkeit.
  • Kalorien (kcal): 133
  • Fett: 7g
  • Eiweiß: 4g
  • Kohlenhydrate: 14g

Hüttenkäse mit Erdbeeren

Ob als Snack für zwischendurch oder als super gesundes Dessert nach dem Hauptgang: Dieser fixe Hüttenkäse-Snack mit Erdbeer-Pürree und knackigen Pistazien liefert nur wenige Kalorien, dafür aber jede Menge Geschmack.

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Hüttenkäse
  • 100 g Erdbeere(n)
  • 20 g Pistazien
Zubereitung Hüttenkäse mit Erdbeeren

  1. Hüttenkäse in eine Schale geben.
  2. Erdbeeren im Mixer oder mit dem Pürierstab und evtl. einem Schuss Wasser pürieren.
  3. Über den Hütenkäse geben, mit gehackten Pistazien toppen.

  • Kalorien (kcal): 252
  • Fett: 15g
  • Eiweiß: 18g
  • Kohlenhydrate: 11g

Klassisches Erdbeersorbet

Lust auf Eis, aber das schlechte Gewissen nagt an Ihnen? Zu viele Kalorien, zu viel Fett? Kein Problem: Sorbet heißt die schlanke Eisalternative ohne Sahne und Milch

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 500 g Erdbeere(n)
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 5 EL Zucker
  • 15 Eiswürfel
Zubereitung Klassisches Erdbeersorbet

  1. Erdbeeren waschen, Blätter entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Anschließend mit dem Mixer pürieren. Zucker, Zitronensaft und Puderzucker unterrühren, Eiswürfel hinzugeben und nochmals alles gut durch mixen.
  3. Das Püree in einen Behälter füllen und 3 bis 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

  • Kalorien (kcal): 266
  • Fett: 2g
  • Eiweiß: 3g
  • Kohlenhydrate: 59g

French Toast (Arme Ritter) mit frischen Erdbeeren

Gesund, leicht und lecker: Mit diesem süßen Frühstück – mit gerade mal 281 Kalorien – starten Sie richtig durch! Der hohe Gehalt an Antioxidantien in den Erdbeeren kann zudem das Diabetes- und Brustkrebsrisiko senken

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 2 EL Milch
  • 2 Scheiben Vollkorntoast
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Puderzucker
  • 150 g Erdbeere(n)
Zubereitung French Toast (Arme Ritter) mit frischen Erdbeeren

  1. Ei mit Milch in einer Schüssel verquirlen.
  2. Toastscheiben in die Mischung tunken, bis sie sich vollgesogen haben. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Toasts bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten.
  3. Mit Puderzucker bestäuben. Erdbeeren in Scheiben schneiden und Toast damit garnieren.

  • Kalorien (kcal): 385
  • Fett: 20g
  • Eiweiß: 14g
  • Kohlenhydrate: 37g

Buttermilch-Erdbeer-Aronia-Smoothie

Die Aronia-Beere zeichnet sich durch ihren hohen Gehalt an Flavonoiden, Folsäure, Vitamin K und Vitamin C aus. Kein Wunder, dass den Beeren wahre Wunderwirkungen auf den menschlichen Körper nachgesagt werden: Venenputzer, Entzündungshemmer, Fänger von freien Radikalen, Immunsystem-Bodyguard… Die Liste ist endlos lang!

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Banane(n) (reif)
  • 50 g Erdbeere(n)
  • 75 g Himbeere(n)
  • 200 ml Buttermilch
  • 2 TL Aronia-Pulver
Zubereitung Buttermilch-Erdbeer-Aronia-Smoothie

  1. Banane schälen und klein schneiden, Erdbeeren waschen und halbieren.
  2. Himbeeren, Banane, Erdbeeren, Haferflocken und Buttermilch mit dem Aronia-Pulver pürieren.

 

  • Kalorien (kcal): 236
  • Fett: 2g
  • Eiweiß: 10g
  • Kohlenhydrate: 41g

Frischer Erdbeerkuchen

Nehmen Sie reife Früchte für Ihren Erdbeerkuchen, denn die haben das beste Aroma. Mhhhhh….

Zutaten für 1 Stück(e)
  • 5 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1,5 kg Erdbeere(n)
  • 2 Pck. Tortenguss
Zubereitung Frischer Erdbeerkuchen

  1. Eier und Zucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver darüber sieben und unterheben. Ein Blech mit Backpapier auslegen, den Teig auf das Blech geben und bei 180 ° C etwa 15 bis 20 Minuten backen.
  2. Während des Backens Erdbeeren waschen, Blätter entfernen und halbieren. Biskuitboden ein wenig abkühlen lassen und anschließend Erdbeeren darauf verteilen. Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, über den Kuchen gießen und abkühlen lassen.
  • Rezept gilt für 1 Kuchenform!
  • Kalorien (kcal): 1958
  • Fett: 32g
  • Eiweiß: 57g
  • Kohlenhydrate: 359g

Schnelles Magerquark-Erdbeereis zum Sofort-Löffeln

Wir präsentieren: Das wohl schnellste und gesündeste Erdbeereis-Rezept der Welt – aus nur zwei Zutaten (Magerquark und Erdbeeren) und ganz ohne Eismaschine! Glauben Sie nicht? Dann probieren Sie es doch direkt mal aus!

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 100 g Magerquark (alternativ: Naturjoghurt
  • 100 g Erdbeere(n) (TK, gefroren!)
Zubereitung Schnelles Magerquark-Erdbeereis zum Sofort-Löffeln

  1. Die gefrorenen Früchte mit dem Quark in einen Mixer geben, pürieren – und gleich essen!

Keine Erdbeeren im Haus? Dann gehen auch Himbeeren oder ein Beeren-Mix aus dem Tiefkühlfach – je nach Lust und Laune. Wer mag, kann noch einen Schuss Honig dazu geben.

  • Kalorien (kcal): 52
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 8g
  • Kohlenhydrate: 5g

Erdbeer-Risotto

Erdbeer-Risotto? Ja, richtig gelesen. Es ist ein pikant-fruchtiges Risotto mit Parmesan, das Sie unbedingt ausprobieren müssen. Sie werden positiv überrascht sein – soviel können wir garantieren

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 40 g Schalotte(n)
  • 250 g Erdbeere(n) (frisch)
  • 40 g Butter
  • 250 g Risotto-Reis, roh
  • 150 ml Weißwein
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 20 g Parmesan (gerieben)
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
Zubereitung Erdbeer-Risotto

  1. Die Schalotten klein würfeln.
  2. Erdbeeren waschen und klein würfeln.
  3. Hälfte der Butter zerlassen, die Schalotten darin farblos schwitzen.
  4. Reis dazuschütten und unter Rühren glasig schwitzen. Mit Weißwein ablöschen, rühren, bis der Wein weitgehend aufgesogen ist.
  5. Die Hälfte der Erdbeeren einrühren. Fond nach und nach zugießen, jeweils nur so viel, dass der Reis gerade bedeckt ist. 15 Minuten garen, dabei rühren.
  6. In den letzten 2 bis 3 Minuten die übrigen Erdbeerwürfel einrühren, dann salzen, pfeffern, schließlich den Parmesan und den Rest Butter untermischen.
  7. Mit Erdbeeren und Parmesan garniert servieren.

  • Kalorien (kcal): 368
  • Fett: 11g
  • Eiweiß: 8g
  • Kohlenhydrate: 54g

Zanderfilet mit Erdbeeren, Speck und Zitronenthymian

Pikant süße Mischung, die da auf Ihrem Teller landet. Ein echter Gaumenschmaus für Fischliebhaber

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 450 g Zander (Filets)
  • 150 g Erdbeere(n)
  • 80 g Speck
  • 4 Zweige Zitronenthymian
  • Fleur de Sel
  • Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL Butter
  • Olivenöl
  • Holzbretter
Zubereitung Zanderfilet mit Erdbeeren, Speck und Zitronenthymian

  1. Das Zanderfilet abtupfen und entgräten, mit etwas Olivenöl einpinseln.
  2. Die Holzbretter eine Stunde lang wässern und im Wasser beschweren, sodass alle Poren im Holz vollgesaugt sind. Anschließend die Bretter mit Öl einstreichen.
  3. Auf einem Blech oder in einer Gusseisenpfanne den gewürfelten Speck direkt auf dem Grillrost „auslassen“ und anrösten, frischen Zitronenthymian hineinzupfen und mitrösten, dann die Pfanne beiseite stellen.
  4. Fischportionen auf den Brettern mit Thymianzweigen auf einem indirekten Grillrost (der Fisch liegt dabei nicht direkt über der Glut, sondern daneben) bei max. 120 Grad ca. 8-10 Minuten glasig dämpfen lassen. Kurz vor dem Anrichten die Pfanne mit dem Speck zurück auf den heißen Grill stellen, ggf. ein Stück Butter, gewürfelte und gewaschene Erdbeeren hinzufügen und kurz durchschwenken, Thymianzweige dazugeben, leicht würzen mit schwarzem Pfeffer und einer Prise Kreuzkümmel und Cayenne.
  5. Den fertigen Fisch mit Fleur de Sel würzen und auf einem Teller zentral anrichten, außen herum das „Speck-Erdbeer-Kräuter-Gröstl“ dekorativ platzieren, den Teller mit Olivenöl und Thymian dekorieren.
  • Dazu passen ein frisches Ciabatta mit Kräuterbutter und Roséwein.
  • Kalorien (kcal): 178
  • Fett: 8g
  • Eiweiß: 25g
  • Kohlenhydrate: 3g

Erdbeer-Hagebutten-Eistee ohne Zucker

Süße Erdbeere trifft in diesem Eistee auf spritzige Limette. Beide Früchte sind wahre Vitamin C-Bomben und beugen so der lästigen Sommergrippe vor. Das Beste: Sie vertragen sich perfekt mit der Bikinifigur!

Zutaten für 4 Gläser
  • 1000 ml Wasser
  • 3 Beutel Hagebutten-Tee
  • 1 mittelgroße(s) Limette(n)
  • 100 g Erdbeere(n)
  • 15 Eiswürfel
Zubereitung Erdbeer-Hagebutten-Eistee ohne Zucker

  1. Kochen Sie den Hagebuttentee nach Anleitung und lassen Sie ihn abschließend abkühlen.
  2. Füllen Sie den Tee mit der Hälfte der Eiswürfel in einen Krug und stellen Sie ihn für gut eine Stunde in den Kühlschrank.
  3. Pressen Sie die Limette und geben Sie den Saft dazu. Bei Bedarf können Sie mit etwas Honig nachsüßen.
  4. Die Erdbeeren und die andere Hälfte der Limette in Scheiben schneiden und mit den restlichen Eiswürfeln zum Tee geben.

  • Kalorien (kcal): 14
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 1g
  • Kohlenhydrate: 2g

Beerensalat mit Joghurt & Zitrusdressing

Beeren halten sich nicht lange, deshalb gilt: Am besten gleich aufessen. Zum Beispiel zu einem leckeren Salat verarbeiten

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 3 EL Butter
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Naturjoghurt (fettarm)
  • 1 EL Honig
  • 1/2 Schote Vanille
  • 350 g Erdbeere(n)
  • 150 g Blaubeere(n)
  • 3 EL Zucker
  • 4 EL Limoncello (Zitronenlikör)
  • Minzblätter
  • 3 EL Minze
  • 3 EL Limettensaft
  • 3 EL Brauner Zucker
Zubereitung Beerensalat mit Joghurt & Zitrusdressing
  • Für den Beerensalat:
  1. Butter in kleine Flocken portionieren. In einer hitze­beständigen Schüssel Zitronensaft mit Ei, Eigelb und Salz schaumig aufschlagen. Etwas Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, auf mittlere Hitze zurückschalten und die Schüssel mit der Creme vorsichtig daraufsetzen. Das Eiweiß darf nicht stocken, deshalb stetig rühren und zwischendurch auch mal die Schüssel vom Topf nehmen.
  2. Nach und nach unter Rühren die Butter dazu­geben, die Creme etwas heißer werden lassen, bis die Masse andickt. Dann sofort durch ein feines Sieb streichen und mit Joghurt und Honig ver­rühren. Das Mark der Vanilleschote auskratzen, dazugeben und alles abkühlen lassen.
  3. Erdbeeren und Blaubeeren waschen, nach Belieben zerkleinern und in eine Schüssel geben. Mit Zucker und Likör vermischen und die Früchte so circa 5 Minuten marinieren.
  4. Zum Servieren kleine Schüsseln mit Fruchtsalat füllen, einen Schlag Joghurtcreme daraufgeben, mit Dressing beträufeln und mit gehackter Minze garnieren.
  • Für das Minz-Limetten-Dressing:
  1. Minze waschen, klein hacken und zusammen mit den Zutaten für das Dressing vermischen.
  2. Kühl stellen.

  • Kalorien (kcal): 332
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 6g
  • Kohlenhydrate: 48g

Süßer Bagel mit Früchten

Erdbeeren enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, die die Produktion der Hormone Leptin und Adiponektin ankurbeln. Toller Schlankmacher-Effekt: Sie verspüren weniger Appetit, verbrennen aber mehr Kalorien, weil ihr Fettstoffwechsel so richtig auf Touren kommt. Top!

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Bagel (Vollkorn)
  • 2 EL Erdnussmus
  • 4 mittelgroße(s) Erdbeere(n)
  • 1 mittelgroße(s) Banane(n)
Zubereitung Süßer Bagel mit Früchten

  1. Bagel aufschneiden, toasten und mit Erdnussmus bestreichen.
  2. Obst in Scheiben schneiden und auf dem Bagel verteilen.

  • Kalorien (kcal): 629
  • Fett: 23g
  • Eiweiß: 20g
  • Kohlenhydrate: 87g
Vorheriges Bild Nächstes Bild
31.05.2018| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App