Caro Daur Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR

Caro Daur verrät ihr Sixpack-Workout

Sixpack-Workout mit Caro Daur Das Sixpack-Workout von Fitness-Star Caro Daur

Mit mehr als 3,3 Millionen Followern zählt Caro Daur zu Deutschlands bekanntesten Gesichtern. Wir haben die gebürtige Hamburgerin gefragt, wie sie ihren schönen Bauch trainiert. Die Antwort ist Caros exklusives Core-Workout

Caros Bauch willst du auch? Kein Thema, sie hat uns ihr Workout verraten. Mit diesen Moves trainiert sie regelmäßig ihren Core. Und genau das kannst du auch, denn dieses Workout hat Caro exklusiv für die Women’s Health-Leserinnen konzipiert.

Du bekommst das Rundum-sorglos-Paket, einfach nachmachen und deinen Bauch von allen Seiten in Bestform bringen. Mache von jeder Übung 12 bis 14 Wiederholungen (alternativ je 30 Sekunden Belastung), ziehe alles als Zirkel durch, von dem du 3 Durchgänge machst.

Wir haben mit Caro außerdem über Fitness, Lieblingslooks und Wohlfühlorte gesprochen, das ganze Interview findest du hier.

Wie sieht Caro Daurs liebstes Bauch-Workout aus?

Natürlich braucht es entsprechende Übungen, aber ganz entscheidend ist der richtige Mix. Die perfekte Zusammenstellung hat Caro für sich gefunden und präsentiert sie hier für dich zum Nachmachen.

Ein Bauch-Workout kombiniert Übungen mit unterschiedlichem Anspruch, aber du darfst auch das Cardio-Training nicht vernachlässigen. Auf Nummer sicher gehst du mit einem professionellen Trainingsplan.

Du willst ganz sicher ein Sixpack, und zwar schnell? Unser Trainingsplan liefert dir noch mehr Übungen für einen starken, definierten Bauch:

Welche Tools brauche ich für das Workout?

Für das Workout benötigst du keine Geräte, nur dein Körpergewicht und das richtige Sport-Outfit. Dazu zählt ein Sport-BH, der deine Brust unterstützt, dich aber nicht einengt, wie dieser Bra von Adidas. Dann brauchst du nur noch eine entsprechende (Yoga-) Matte, beispielweise von Yogistar, passende Sportschuhe, zum Beispiel diese von Puma und eine schicke Tight, beispielweise von OCEANSAPART. Übrigens: Mit unserem exklusiven Code WOMEN30PANT bekommst du bei OCEANSAPART 30 Prozent Rabatt auf deinen Warenkorb plus eine gratis Pant.

Mit welchen Übungen trainiert Caro Daur ihren Bauch?

Dieses Übungs-Set ist wirklich das Rundum-sorglos-Paket für den Bauch, aber auch für andere Körperregionen. Denn du willst ja nicht nur deinen Bauch trainieren. Wie oft du die Übungen machen solltest, weißt du ja – hier siehst du, welche Übungen du brauchst und wie sie funktionieren.

1. Mountain Climber

Mountain Climber
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR
TIPP: Ein stabiler Stand ist immer gut, besonders auf einem Bein. Balanciere immer gut aus.

a Plank-Position. Dafür die Hände unter den Schultern, Füße hüftbreit aufstellen. Starke Körperspannung aufbauen und eine gerade Linie halten. Blick zum Boden.

b Den linken Fuß vom Boden lösen, linkes Knie beugen und weit nach vorne zwischen die Arme ziehen. Der Rücken bleibt lang und flach, der Core stark. Dann das Bein zurückbringen und mit rechts wiederholen. In schnellen, fließenden Bewegungen je im Wechsel weitermachen.

2. Heel Touches

Heel Touches
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR

a Rückenlage. Beide Füße stabil aufstellen, Arme lang strecken und parallel zum Boden halten. Spannung im Bauch aufbauen und die Schulterpartie vom Boden lösen. Der Kopf bleibt in Verlängerung der Wirbelsäule. Kraftvoll nach links neigen und mit der linken Hand den linken Fuß berühren.

b Nun die Seite wechseln und mit der rechten Hand zur rechten Ferse fassen. Die Bewegung kommt aus dem seitlichen Bauch, der untere Rücken liegt jederzeit auf, der Bauch ist fest. Jeweils im Seitenwechsel weitermachen.

3. Reverse Leg Crunches

Reverse leg Crunches
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR
TIPP: Arbeite jederzeit ohne Schwung! Wichtig ist eine kraftvolle Haltung, um den unteren Rücken zu schützen.

a Rückenlage. Beide Hände flach unter dem Po ablegen. Kopf ruht entspannt auf dem Boden. Beide Beine lang und senkrecht nach oben strecken, die Füße sind geflext. Spannung in Beinen, Po und Core aufbauen.

b Jetzt das rechte Bein geführt und mit Kraft senken, bis es parallel zum Boden ist. Nicht ablegen. Das lange Bein kraftvoll und ohne Schwung wieder nach oben bringen. Im Anschluss mit links, dann im Wechsel weitermachen.

Übrigens: So baust du als Frau gesunde Muskeln auf. Mit unserem 8-Wochen Plan bekommst du attraktive Muskeln ganz ohne Tools.

4. Leg Lifts

Leg Lifts
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR
Tipp: Ist das noch zu schwer, winkele deine Beine an. Hauptsache, du kannst ohne Schwung arbeiten.

a Rückenlage. Beide Hände flach unter dem Po ablegen. Kopf ruht entspannt auf dem Boden. Beide Beine lang und senkrecht nach oben strecken, die Füße sind geflext. Spannung in Beinen, Po und Core aufbauen.

b Nun das Becken allein aus Kraft des unteren Bauches heben, die Beine bleiben lang. Genauso kraftvoll den Po wieder senken, Spannung nicht komplett lösen. Die Bewegung ist langsam und kraftvoll, ohne Schwung.

5. Bicycle Crunches

Bicycle Crunches
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR

a Rückenlage. Beide Beine lang ausstrecken, beide Hände an die Ohren, die Ellenbogen zu den Seiten. Starke Core-Spannung, die Beine vom Boden lösen. Das linke Knie anwinkeln und zur Brust ziehen, gleichzeitig die rechte Schulter zum Knie rotieren und zusammenbringen. Schulterpartie weit abheben, starker Bauch. Rechtes Bein bleibt lang und angehoben. Wieder auflösen.

b Nun mit dem rechten Bein und linkem Ellenbogen wiederholen. In zügigen, kraftvollen Bewegungen weitermachen. Schulterpartie und Beine jederzeit angehoben halten.

6. Side Plank

Side Plank
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR
Tipp: Stelle den Ellenbogen direkt unter den Schultern auf und platziere die Hand flach auf dem Boden.

a Seitlage auf rechts. Rechter Ellenbogen stützt direkt unter der rechten Schulter auf. Beide Beine lang strecken und die Füße übereinanderstapeln. Den Körper in einer Linie ausrichten und Core-Spannung aufbauen.

b Jetzt kraftvoll das Becken heben und weit nach oben bringen. Beine, Po und Core sind fest, stabil in den Schultern bleiben. Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule halten, Blick geradeaus richten. Ausbalancieren und halten.

7. Unterarmstütz

Unterarmstütz
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR
Tipp: Der gesamte Körper bildet eine stabile Gerade. Hebe den Po also nicht und hänge im Rücken nicht durch.

Unterarmstütz-Position. Dafür die Ellenbogen in einer Linie unter den Schultern und die Füße hüftbreit aufstellen. Starke Körperspannung aufbauen und eine stabile Gerade von Ferse bis Scheitel halten. Der Blick geht zum Boden.

Die Plank ist übrigens der Klassiker unter den isometrischen Übungen. Hier zeigen wir dir, wie du Muskeln aufbaust ganz ohne Bewegung.

8. Boat Hold

Boat Hold
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR
Tipp: Halte den Kopf aufrecht und entspannt – so vermeidest du Verspannungen und Schmerzen im Nacken.

Aufrechter Sitz, die Füße eng aufstellen. Beide Arme lang nach vorne, parallel zum Boden ausstrecken. Core-Spannung aufbauen und die Füße vom Boden lösen, dann den Oberkörper nach hinten lehnen. Der Rücken bleibt lang, Kopf aufrecht. Position ausbalancieren und kraftvoll halten.

9. Leg Raises

Leg Raises
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR
Tipp: Halte den Core so stark, dass der Oberkörper nicht mitrotiert!

a Aufrechter Sitz. Beide Hände hinter dem Po platzieren, die Fingerspitzen zeigen Richtung Po. Core-Spannung aufbauen und den Oberkörper als eine gerade Einheit leicht zurücklehnen. Knie anwinkeln und die Füße vom Boden lösen, Unterschenkel parallel zum Boden bringen. Kraftvoll kurz halten.

b Jetzt die Füße nach links rotieren und leicht auf den Boden tappen, nicht ablegen. Position im Oberkörper unverändert halten. Beine kraftvoll wieder heben und geführt nach rechts. In kraftvollen Bewegungen je im Seitenwechsel weitermachen.

10. Crunches

Crunches
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR

a Rückenlage. Knie anwinkeln und die Füße nah am Po stabil auf dem Boden aufstellen. Der Kopf liegt entspannt ab, beide Hände an die Ohren bringen, Ellenbogen seitlich ablegen. Core-Spannung aufbauen.

b Jetzt allein aus der Kraft des Bauches den Oberkörper vom Boden lösen und weit nach oben heben. Der Kopf bleibt dabei in Verlängerung der Wirbelsäule, der Nacken neutral. Obere Position kurz halten, dann geführt absenken, Schulterpartie aber nicht ganz ablegen.

11. Russian Twists

Russian Twists
Felix Krüger/Lilamanagement adidas/Zalando PR
Tipp: Deine Beine bleiben stark und so bewegungslos wie möglich - nur der Oberkörper dreht.

a Aufrechter Sitz. Knie anwinkeln und die Füße vom Boden lösen. Core stark machen und den Oberkörper leicht nach hinten lehnen. Beide Hände vor dem Körper zusammenbringen. Jetzt kraftvoll den Core nach rechts rotieren, die Beine bleiben bewegungslos.

b In einer fließenden Bewegung über die Mitte nach links drehen und je im Wechsel weitermachen. Dabei bleibt der Rücken jederzeit lang, der Core kraftvoll und die Beine bewegen sich nicht.

Wenn du diese Übungen dauerhaft regelmäßig machst, wird dein Bauch so flach wie Caros. Du willst ein Sixpack in Rekordgeschwindigkeit? Unser Trainingsplan liefert dir noch mehr Übungen für einen starken, definierten Bauch in nur 8 Wochen:

Pamela Reif hat exklusiv für Women's Health ein Workout zusammengestellt
Workouts
Sichtbare Bauchmuskeln
Trainingspläne
Alica Schmidt im Interview
Sport-Trends
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Fitness Workouts Home Workout Home-Workout-Fehler Welche Übungen du zuhause lieber nicht machen solltest