MariaKovaleva / Shutterstock.com

Karottenkuchen: 5 geniale Rezeptideen

Karottenkuchen Du liebst Carrot Cake? Diese 5 Rezepte musst du probieren!

Bye Bye Banana Bread, hello Carrot Cake: Hier kommen 5 super saftige Karottenkuchen-Varianten – ob klassisch, Low Carb oder vegan

Carrot Cake ist mittlerweile ein echter Kuchen-Klassiker, der vor allem an Ostern gern aufgetischt wird. Der Name ist hier natürlich Programm: Im fertigen Karottenkuchen fällt das orangefarbene Wurzelgemüse zwar geschmacklich kaum auf, bildet aber die Grundzutat für diesen saftigen Genuss.

Hier zeigen wir dir, wie du den Kuchen auf verschiedene Weise gesund und lecker zubereitest.

Für eine rundum ausgewogene Ernährung empfehlen wir dir unsere Ernährungspläne:

Warum ist Rüblikuchen gesund?

Möhren sind vor allem für ihren hohen Carotin-Gehalt bekannt und gelten Studien zufolge als Anti-Aging-Gemüse. Der Grund: Beta-Carotin ist die Vorstufe von Vitamin A und schützt vor zellschädigenden freien Radikalen und beugt so vorzeitiger Hautalterung vor.

Zusätzlich beugen die Carotinoide Herzerkrankungen vor, wirken sich positiv auf die Hirnfunktion aus und unterstützen unsere Sehleistung. Ein echtes Allround-Gemüse also, das Studien zufolge das Leben verlängert, welches zudem wenig Kalorien, dafür viele Vitamine und Mineralstoffe mit im Gepäck hat.

Zu Ostern haben wir hier 4 leckere Karottenkuchen-Variationen für dich zusammengestellt, die du auf den letzten Drücker noch schnell vorbereiten kannst. Auch perfekt als Mitbringsel zum Familienbrunch:

1. Klassischer Rüblikuchen – wie bei Starbucks

Auch wenn scheinbar alle gerade nur noch Bananenbrot backen, darf zumindest an Ostern ein leckerer Karottenkuchen nicht fehlen. Dieser Carrot Cake schmeckt dank geraspelten Möhren, Öl und Joghurt im Teig super saftig. Das Frischkäsetopping ist zwar kalorientechnisch auch kein Leichtgewicht, verleiht dem Rüblikuchen aber eine gewisse Leichtigkeit und liegt nicht so schwer im Magen wie ein Stück Sahnetorte.

Produkt-Tipp: Du willst deinen Karottenkuchen beim Brunch oder auf der Kaffeetafel optimal in Szene setzen? Dann drapier ihn auf einer schönen Tortenplatte – perfekt für den Osterbrunch.

2. Rezept für veganen Karottenkuchen

In der Küche kannst du auch ohne Milch, Eier und Butter leckeren Carrot Cake zaubern. Beim Backen der veganen Variante von Bianca Zapatka reduzierst du den Anteil an Mehl und ersetzt ihn durch gemahlene Mandeln. Die Eier werden durch Leinsamen-Eier ersetzt und statt Butter kannst du Kokosöl verwenden. So wird der Kuchen super saftig und punktet ganz nebenbei mit vielen Ballaststoffen und essentiellen Mineralien. Verziert mit Marzipan-Möhrchen wird der Kuchen auch optisch zum Hingucker:

3. Carrot Cake in der Low-Carb-Version

Backen ohne Mehl und Zucker – geht das überhaupt? Na, klar! Wer sich nach Low-Carb- oder Keto-Regeln ernährt, muss beim Karottenkuchen geschmacklich keine Abstriche machen.

Beim Backen eines Low-Carb-Rüblikuchens verwendest du einfach gemahlene Mandeln oder Haselnüsse statt Mehl und Erythrit statt Zucker. Magerquark und Eier sorgen neben den geraspelten Möhren für zusätzliche Saftigkeit und einer extra PortionEiweiß. Hier geht’s zum Rezept.

Du willst die Keto-Diät mal ausprobieren? Dann schnupper einfach 2 Wochen mal rein und finde heraus, ob die Ernährungsform etwas für dich ist. Du kannst mit Keto in kurzer Zeit tolle Abnehmerfolge erzielen:

4. Raw Carrot Cake Energy Balls

Wenn du an Ostern lieber auf zu viele Schokohasen & Co. verzichten möchtest, eignen sich die Carrot Cake Energy Balls als gesunde Alternative. Mehr gesunde Snack-Ideen unter 100 Kalorien findest du außerdem hier. Die Energiebällchen stecken voller gesunder Zutaten und leckerer Power-Foods, wie Nüsse, Datteln und natürlich Karotten. Gewürze wie Ingwer und Zimt sorgen für den Feinschliff.

Das Beste daran? Die Zubereitung ist super easy: Einfach alle Zutaten in einem Food Processor hacken und anschließend kleine Kugeln rollen. Bei Lynn von "Heavenly Healthy" gibt es das beste Rezept. Übrigens: Gebacken werden unsere Möhren-Energiekugeln nicht und bleiben roh, so bleiben auch die Vitamine optimal erhalten.

5. Karottenkuchen-Pancakes

Unsere letzte Rezeptidee ist eine echte Neuinterpretation des klassischen Carrot Cakes: Denn statt einen Kuchen aus Karotten, Nüssen & Co. zu backen, kannst du auch einen Pfannkuchenteig daraus herstellen und daraus fluffige Pancakes ausbacken.

"Definitiv ein Frühstück, das Körper und Seele glücklich und zufrieden macht" schreibt Bloggerin Anja als Kommentar zu ihren Carrot-Cake-Pancakes. Swipe nach links für das Rezept.

Statt kalorienreichem Frosting werden die veganen Pancakes mit einer leichten Creme aus Cashewkernen getoppt. Der perfekte Start in den Tag.

Du bist auf der Suche nach einer Last-Minute-Kuchenidee für Ostern? Bring zum Brunch mit Freunden oder Familie doch einfach einen unserer leckeren Carrot Cakes mit. Rüblikuchen punktet mit vielen gesunden Zutaten und ist schnell blitzschnell zubereitet – nicht nur zu Ostern ein absolutes Must-eat!

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Food Food-Trends Lunchboxen Die 7 schönsten Brotdosen und Meal-Prep-Boxen für unterwegs