Diese Lebensmittel bekommen unseren "Good Food Award 2022" Dean Drobot / Shutterstock.com

Good Food Award: Beste Lebensmittel 2022

Lebensmittel im Supermarkt Diese Lebensmittel bekommen unseren "Good Food Award 2022"

Geschmack gewinnt! Hier kommen die frisch gekürten Preisträger unserer diesjährigen Good-Food-Awards: lecker, innovativ und überraschend

Voilà – es ist angerichtet! Annähernd 130 Produkte haben sich dieses Jahr Chancen auf einen der begehrten Good-Food-Awards ausgerechnet – Rekord! Diese Auszeichnung verleiht Women’s Health seit 2015 gemeinsam mit der Bruderzeitschrift Men’s Health den besten Lebensmitteln des Jahres.

Hier stellen wir dir unsere Gewinner in verschiedenen Kategorien vor. Guten Appetit!

Das sind die besten Supermarkt-Lebensmittel 2022

Das Hauptaugenmerk der aus Food-Redakteuren und Ernährungswissenschaftlern zusammengesetzten Jury galt dabei leckeren und gesunden Innovationen der Nahrungsmittelbranche in folgenden 4 Kategorien: Chill-out-Food, Fit-Food, Soul-Food, Brain-Food. Anders gesagt: Diese Lebensmittel sind genau nach unserem Geschmack.

1. Kategorie: Chill-out-Food

Zu gemütlichen Abenden gehören auch die richtigen Snacks, nämlich solche mit dem gewissen Extra – wie diese hier:

Christian Lohfink

Alkoholfreie Weinschorle von Winade (etwa 2 Euro pro Stück)

Hier ist nicht nur der Flascheninhalt bio – Nachhaltigkeit gehört zum Gesamtkonzept. So werden Etiketten aus bei der Produktion anfallenden Trestern oder Zuckerrohrresten gefertigt. Und die ressourcenschonend aus Altglas hergestellten Flaschen sind leichter als andere, können so in größerer Stückzahl transportiert werden, so dass auch weniger Emissionen anfallen. Die spritzigen Drinks ohne Zuckerzusatz sind kalorienarm, damit das passende Getränk für jede Gelegenheit.

caramelNuts von Neoh (um 1,50 Euro pro Riegel)

Durch die neuartige Kombination von pflanzlichen Ballast- und Zuckerersatzstoffen steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr nur wenig bis gar nicht. Die präbiotischen Bestandteile wirken sich darüber hinaus positiv auf die Darmflora und das Mikrobiom aus, unterstützen auf diese Weise aktiv die Darmgesundheit. So lecker und gesund kann Naschen sein!

reis-fit-risbellis von Euryza (rund 1,50 Euro pro Packung)

Gerade mal 166 Kalorien stecken in der ganzen Tüte. Zudem glänzen die Cracker auf Linsenbasis mit 11 Gramm Eiweiß und 5 Gramm Ballaststoffen. Natürlich dürfen nur natürliche Zutaten hinein. Und all das macht das Ganze zum perfekten Snack.

2. Kategorie: Fit-Food

Viel Protein und wenig Schnickschnack liefert das beste Essen für Sportler.

Christian Lohfink

Breakfast-Bowl "Spirulina Kokos" von foodspring (um 20 Euro pro Packung)

Die Kombi aus Hafer, Kokos, Datteln, Chia und Spirulina ist im Nu angemixt und kann nach Lust und Laune mit Obst, Nüssen oder Saaten verfeinert werden. Der Snack ist mit Datteln natürlich gesüßt, er enthält eine stattliche Menge an Ballaststoffen, und die antioxidativ wirkende Alge Spirulina bietet Zellen Schutz. Ideal vor und nach dem Sport.

Hafer glutenfrei Kürbiskern von unmilk (um 2,50 Euro pro Liter)

Kein Soja, kein Gluten, keine Laktose und keine Nüsse. Dafür stecken hier pro Liter 30 Gramm muskelaufbauendes Protein drin, dazu kommen Mikronährstoffe wie Calcium und die Vitamine D und B12. Der Clou ist ein Hauch von Kürbiskern, der sowohl zu süßen als auch zu herzhaften Speisen bestens passt.

Veganes Bami Goreng von Frosta 3,80 Euro pro 450 Gramm-Packung)

Vegane Fertiggerichte sind schon lange nichts Neues mehr. Sind sie aber frei von Zusatzstoffen (obwohl sogar ein pflanzlicher Fleischersatz enthalten ist), wie Frosta es sich mit dem Reinheitsgebot auf die Fahnen schreibt, ist das schon eine kleine Sensation. Das Ganze ist zudem ratzfatz zubereitet – damit perfekt für Sportler mit wenig Zeit.

Quark-Jogurt-Creme von Exquisa (circa 1,70 Euro)

Weniger als 1 Gramm Fett, stolze 40 Gramm Protein: Das liefert ein Becher der fruchtigen Quarkcreme. Darum ist sie nicht nur einfach ein leckeres Dessert nach der Hauptmahlzeit, sondern auch eine super Zwischenmahlzeit für Sportler, ob vor oder nach dem Training.

ChunkyFlavour von More Nutrition (etwa 17 Euro pro Packung)

Wenn dich der Heißhunger packt, rettet dich dieses Pulver auf Basis von Inulin, einem Ballaststoff. Eingerührt in Porridge, Quark, Milch oder auch Tee ergibt sich ein wunderbar süßer, vollmundiger Geschmack. Das befriedigt die Gier und liefert darüber hinaus fast keine Kalorien. Bitte mehr davon!

Power-Mampfer von haehnlein (1 Euro pro Stück)

Dieser proteinreiche Geflügel-Snack passt in jede Tasche und stillt den Hunger im Nu. Er wird außerdem regional und nachhaltig produziert: Männliche Küken, die man bei der Legehennen-Zucht aussortiert, werden hier langsam mit viel Platz und Auslauf auf einem großem Außengelände aufgezogen.

3. Kategorie: Soul-Food

Essen, das die Seele wärmt und den Wohlfühlfaktor in die Höhe schnellen lässt:

Christian Lohfink

Protein-Speiseeis Banana Split von Pro Delight (6 Euro)

Bei dem Eis hier verschmelzen Gaumenfreude und Funktion zu einer einzigartigen Symbiose. In einem Becher stecken beachtliche 40 Gramm Eiweiß, gleichzeitig aber nicht mal 500 Kalorien und nur 8 Gramm Fett. Davon kannst du ganz ohne schlechtes Gewissen ein paar Kügelchen verdrücken.

Nucao Spread Creamy Noisette von the nu company (etwa 7 Euro)

Mit dieser Creme schützt du den Planeten, denn an Stelle von Palmöl aus Monokulturen stecken hier Hanfsamen, Erdmandelmehl und etwas Kokosöl drin. Der Kakao wird außerdem aus fairem Handel bezogen, die Haselnüsse stammen aus Norditalien. Und auch darauf kommt es an: Die mit Kokosblütenzucker gesüßte Creme enthält im Vergleich zu ähnlichen Produkten gerade einmal halb so viel Zucker.

Pancakes-Backmischung von BaetterBaking (um 5 Euro pro Packung)

Ein süßes Frühstück schmeichelt der Seele. Doch es muss nicht vor Industriezucker strotzen. Dieser nur leicht mit Kokosblütenzucker gesüßte Mix aus Hafer, Reis und Buchweizen ist zudem etwas für alle, die auf Gluten verzichten. Die Mischung lässt sich vegan oder mit Ei zubereiten und kann anschließend nach Lust und Laune mit Früchten, Nüssen, Kakaonibs, Kokosrapseln oder Aufstrichen getoppt werden.

Suppe mit gekeimten Beluga-Linsen von Kammergold (um 6 Euro)

Schmeckt so lecker wie bei Oma, kann allerdings noch mehr. Durch das Keimen vervielfacht sich die Nährstoffdichte der Beluga-Linsen, und die essenziellen Aminosäuren Methionin und Cystein entstehen. Das Protein ist außerdem deutlich besser verwertbar, und die Linsen werden so basisch verstoffwechselt. Was Linsen und andere Hülsenfrüchte noch so gesund macht liest du hier.

Herber Hibiskus von Dr. Jaglas (21 Euro pro Flasche)

Dies ist die alkoholfreie Antwort auf Aperol Spritz. Ohne Alkohol bedeutet aber nicht langweilig. Die herbe Süße der Hibiskusblüte wird hier durch Rosmarin, Bitterorange, Chirettakraut und Vanille gepuffert. Farbe liefern Konzentrate aus Apfel, Öldistel, Zitrone, Süßkartoffel und Karotte. Passt im Mix gut zu Tonic, Soda oder alkoholfreiem Sekt, mit einem Spritzer Limette oder Verjus.

Plantuna von unfished (150 Gramm für rund 3 Euro)

Die Meere sind überfischt, strotzen vor Mikroplastik und Schadstoffen. Manche Arten sind vom Aussterben bedroht. Doch jetzt gibt es diese veganen Tunfisch-Alternativen auf Sojabasis, die sowohl geschmacklich als auch was Konsistenz und Textur betrifft überraschend dicht an das Original herankommen. Sie lassen sich gut verarbeiten, vor allem aber mit einem guten Gewissen genießen.

4. Kategorie: Brain-Food

Energie-Kicks und Futter für die kleinen grauen Zellen liefern diese leckeren Produkte on top:

Christian Lohfink

Olivenöl + Kauf eines Olivenbaums von Hinterland (500 Milliliter + 1 Jahr, etwa 25 Euro)

Olivenöl wirkt zellverjüngend und unterstützt die Gesundheit von Herz und Hirn. Mit dem Öl erwirbt man zeitlich begrenzt einen Olivenbaum und hilft so, nachhaltig und fair zu arbeiten, Bio-Diversität zu fördern, aufgegebene Haine zu rekultivieren und Kleinbauern im traditionellen Handwerk zu unterstützen.

Hot Sauce von Casa Firelli (um 4 Euro)

Sie gibt dir den Kick! Die scharfe Allzweckwaffe aus kalabrischen Chilischoten, gerösteter Paprika, Steinpilzen, Balsamico und feinen Gewürzen passt hervorragend zu Pizza, Pasta, Eierspeisen, Fleisch, Salaten oder einer Avocado-Stulle. Schon wenige Tropfen lassen deine Geschmacksknospen aufblühen.

Veggie-Sticks di mare von Endori (3 Euro pro Packung)

Enthalten Weizen und Erbsen aus europäischer Mehrfelderwirtschaft und sind angereichert mit hochwertigen Ölen, die essenzielle Omega-3-Fettsäuren fürs Gehirn liefern. Die Gewürzmischung ist darüber hinaus so raffiniert, dass die Sticks geschmacklich ganz nah am Original dran sind. Da werden (nicht nur) Kindheitsträume wahr.

Wildlachs Teriyaki-Style von Costa (um 4 Euro)

Auf gerade einmal 200 Kalorien kommt die gesamte Portion – dem leichten Blumenkohlreis sei Dank. Der nachhaltig gefangene Lachs liefert die so wichtigen, mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die der Organismus nicht selbst herstellen kann. Diese Fette sind ein wichtiger Baustein für die Struktur und die Funktionalität des Gehirns.

Noch mehr leckere Low-Carb-Rezeptideen findest du in unserem Cookbook:

Gelbe-Linsen-Spaghetti von Alnatura (etwa 2,30 Euro)

Bei gelben Linsen handelt es sich mitnichten um eine eigene Sorte, sondern um geschälte braune oder grüne Exemplare. Die Spaghetti bestehen aus 100 Prozent Linsenmehl, liefern damit pro 100 Gramm stolze 22 Gramm Eiweiß und dazu gut 6 Gramm sättigende Ballaststoffe. Sie sind innerhalb von nur 7 Minuten gar und eignen sich als Ersatz für Hartweizenpasta oder als Zutat für exotische Bowls, cremige Aufläufe oder knackige Salate.

Chia-Hanf-Brot von Keimling (10 Euro)

Mandeln, Leinsamen, Hanf- und Chiasamen sowie Kürbiskerne, mit Salz und Kümmel verfeinert – mehr ist nicht drin im Rohkost-Knusperbrot von Keimling. So liegt der Fettgehalt zwar bei fast 50 Prozent, doch sind die gesunden Fettsäuren aus Nüssen und Saaten wahre Brain-Booster.

Bei diesen 21 Food-Innovationen ist alles dabei was dein Foodie-Herz höher schlagen lässt. Die Produkte punkten nicht nur im Geschmack und mit ihren Inhaltsstoffen, sondern in den meisten Fällen auch aufgrund ihrer Nachhaltigkeit. Teste selbst und küre deine eigenen Gewinner.

Zur Startseite
Food Food-Trends Redhead woman drinking healthy milkshake after working out at home Protein-Smoothies Diese 5 Abnehm-Smoothies halten richtig lange satt