Winter-Smoothies Diese warmen Smoothies sind das perfekte Soulfood für kalte Tage

Ein warmer Smoothie versüßt Ihnen die kalte Jahreszeit © Rimma Bondarenko / Shutterstock.com

Winter-Smoothies bringen uns jetzt durch die kalte Jahreszeit: Dank extra Vitamin-Kick und wohligem Wärme-Effekt starten Sie mit einem warmen Smoothie optimal in den Tag

Smoothies sind seit Jahren DAS Trendgetränk schlechthin – und das aus gutem Grund: In den knallbunten Power-Drinks stecken unglaublich viele Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Im Mixer werden die Nährstoffe aufgespalten, sodass Sie von Ihrem Körper noch besser aufgenommen werden können. Auch wenn die Zeit mal knapp ist, kann man den Körper so superleicht mit gesunden Nährstoffen versorgen.

Winter-Smoothies: Vitamin-Kick für die kalte Jahreszeit

Gerade im Winter kann Ihr Immunsystem einen extra Vitamin-Kick gut gebrauchen. Doch Smoothies werden meist gekühlt getrunken und sorgen so gerade im Sommer für eine dankbare Abkühlung. Im Winter wüde uns so ein "cooler" Shake aber nur noch mehr bibbern lassen. Wenn es draußen kalt ist, muss daher was Wärmendes her. Die clevere Lösung: Warme Winter-Smoothies.

Unterschied zwischen Smoothie und Winter-Smoothie

Während Sie lesen, fragen Sie sich schon die ganze Zeit, welchen Unterschied es – außer der Temperatur – denn wohl noch zwischen "normalen" Smoothies und Winter-Smoothies gibt? Der größte Unterschied ist wohl die Smoothie-Basis. Die Grundlage von warmen Winter-Smoothies bildet nämlich Tee, wie zum Beispiel Kräutertee. Doch auch warme (Pflanzen-) Milch, die zusammen mit Obst, Gemüse und Gewürzen gemixt werden, wird in Winter-Smoothie-Rezepten oft als Basis gewählt.

Heraus kommt ein wärmender Shake mit Soulfood-Charakter, der sowohl zum Frühstück, als auch als Zwischenmahlzeit oder am Abend gemütlich auf der Couch genossen werden kann.

Ob kalt oder warm: Winter-Smoothies liefern in der kalten Jahreszeit jede Menge Vitamine © 5PH / Shutterstock.com

Tipp: Normale Smoothie bitte NICHT einfach erhitzen!

Wichtig ist aber, dass der fertig gemixte Smoothie nicht einfach aufgewärmt wird. Sprich: Sie können sich nicht einfach einen normalen Smoothie mixen und den in der Mirkowelle aufwärmen. Darunter würde nicht nur der Geschmack leiden, denn durch die Hitze werden auch viele der Vitamine zerstört. Auch die Pflanzenstoffe aus dem rohen Gemüse würden durch die Hitze verloren gehen. Und genau das macht Smoothies doch zum gesunden Energielieferanten für die kalte Jahreszeit.

So machen Sie einen winterlichen Tee-Smoothie selbst

Auch bei warmen Smoothies gilt: Rein darf, was Ihnen schmeckt. Wählen Sie als Basis eine Teesorte, die Sie mögen. Wer es cremiger mag, greift zu erwärmter (nicht kochender) Milch. Dabei ist es egal ob Kuh-, Soja-, Mandel- oder Hafermilch in Ihrem Smoothie landet. Vor allem Nussmilch (wie Mandelmilch) passt gut zu weihnachtlichen Smoothies, aber auch Teesorten mit Zimt. Erhitzen Sie die Flüssigkeit nach Wahl und geben Sie sie zu den restlichen Smoothie-Zutaten in den Mixer. Tee oder Milch ersetzen so den Wasseranteil, der üblicherweise hineinkommt.

Übrigens: Winter-Smoothies müssen nicht zwingend warm sein. Sie können Sie natürlich auch kalt trinken und nicht mit warmen Flüssigkeiten zubereiten. In diesem Fall stehen die winterlichen Saison-Früchte und Gemüsesorten im Fokus, wie Grünkohl, Rote Bete, Pastinake & Co.

Regionale und saisonale Smoothie-Zutaten wählen

Rote Bete färbt Ihren Winter-Smoothie wunderbar rot
Rote Bete färbt Ihren Winter-Smoothie wunderbar rot © Igors Rusakovs / Shutterstock.com

Bei den Zutaten für Ihren Smoothie ist – ob Winter oder Sommer – erlaubt, was schmeckt. Exotische Zutaten wie Mango, Banane & Co. gibt es das ganze Jahr über als Importwaren. Achten Sie bei heimischen Obst- und Gemüsesorten jedoch darauf, dass diese im Winter nur eingeschränkt verfügbar sind. Doch keine Bange: Auch in der kalten Jahreszeit gibt es viele heimische Leckereien, die in Ihrem Mixer eine echt gute Figur machen werden. Seien Sie einfach kreativ! Vielleicht schlendern Sie mal über den Wochenmarkt und schauen, was die Händler alles im Angebot haben.

Alternativ können Sie beim Obst natürlich auch auf Tiefkühl-Ware zurückgreifen (z.B. Beeren). TK-Produkte sind nicht schlechter als frische Ware und allemal besser, als wenn Sie am Ende "frische" Blaubeeren kaufen, die aus Chile & Co. stammen und eine miserable Ökobilanz haben. Beim Gemüse lockt vor allem frischer Grünkohl, Feldsalat, Spinat, Wirsing, Pastinake, Rote Bete, Chicoree uvm.

Winter-Gewürze pimpen den Tee-Smoothie

Für eine ganz besondere Note sorgen winterliche Gewürze wie Zimt, Nelken oder Kardamon, aber auch Vanille, Anis und Ingwer. Es gibt übrigens auch Spekulatius- oder Lebkuchengewürz, mhhh lecker. Auch Nüsse und Nussmus machen sich hervorragend in winterlichen Smoothies.

Unsere Buchtipps für warme Smoothies

Buchtipp zum Thema Wintersmoothies
Unsere Buchtipps zum Thema "Winter-Smoothie" © PR

"Smoothie im Winter: kalt und warm" von Tanja Dursy, (Creatissimo), erschienen im EMF Verlagum 10 Euro
"Winter-Smoothies: Warm & kalt genießen" von Eliq Maranik, erschienen im h.f.ullmann publishing, um 10 Euro

3 Rezepte für Winter-Smoothies

Lassen Sie sich von diesen Pinterest-Rezepten inspirieren! Wir versprechen Ihnen, diese Winter-Smoothies sind echte Herzenswärmer.

Bananen-Kokos-Winter-Smoothie mit Erdnüssen

Bloggerin Lisa von meinfeenstaub.com beweist mit Ihrem Winter-Smoothie-Rezept, wie einfach man einen warmen Smoothie mixen kann. Weiterer Pluspunkt: Sie kombiniert heimisches Äpfel mit exotischer Kokosnuss. Das schmeckt uns!

Warmer Ingwer-Orangen-Smoothie

Ingwer darf im Winter nicht fehlen, denn die scharfe Knolle pusht die Abwehrkräfte und heizt uns von innen ordentlich ein. Der säuerlich-fruchtige Smoothie ist der ideale Vitamin-Kick für die kalte Jahreszeit.

Heißer Zimt-Bananen-Smoothie

Dieser Smoothie schmeckt nach Weihnachten: Mit seinem feinen Zimt-Duft und der natürlichen Süße von Datteln, passt das Soulfood zum Trinken perfekt in die kalte Jahreszeit.

Fazit: Winter-Smoothies sind ideal für die kalte Jahreszeit

Egal ob Sie Ihren Winter-Smoothie kalt oder warm genießen: Die winterlichen Gewürze und Zutaten machen den Smoothie zu einer gesunden "Vitamin-Spritze" für Zwischendurch. Erlaubt ist, was schmeckt! Probieren Sie es doch einfach mit verschiedenen Teesorten und Milchalternativen mal aus.

19.10.2017| © womenshealth.de
Franziska Orthey Freie Autorin Food & Fitness
Kathleen Schmidt-Prange Ernährung & Abnehmen
Sponsored Section
Aktuelles Heft