Kalorien verbrennen: Effektiv abnehmen beim Schwimmen

Effektiv abnehmen beim Schwimmen
Regelmäßiges Schwimmtraining zahlt sich aus. Sie bekommen am ganzen Körper eine straffe, schlanke Muskulatur © Shutterstock / S.Pytel

Wer im Becken abnehmen will, hat's erst mal schwer, denn Wasser ist rund 800mal dichter als Luft. Da wird jeder Armzug und jeder Beinschlag zum effektiven Kraft-Workout. Gut so!

Schon mit einem leichten Schwimmtraining verbrennen Sie rund 500 Kalorien pro Stunde, beim intensiven Bahnenziehen saufen locker 700 Kalorien ab.

In Sachen Vorzüge kann der Beckensport aber noch weiter auftrumpfen. "Schwimmen ist eine Sportart fürs Leben. Sie werden stärker, fitter und gesünder und bleiben es bis ins hohe Alter", sagt der ehemalige Schwimmprofi Frank Wüstermann aus Hamburg, der heute als Trainer arbeitet (fun2swim.de).

Studien belegen seine Aussagen: Bei regelmäßigem Schwimmtraining fallen kognitive Fähigkeiten, Funktionen des zentralen Nervensystems und die Blutdruckwerte der Probanden deutlich jünger aus als für das tatsächliche biologische Alter – im Schnitt um 20 Jahre! Zudem trainieren Sie sich dank des Widerstands eine straffe, schlanke Muskulatur am ganzen Körper an. Die verleiht nicht nur optisch eine Topform im Badeanzug. Sie hilft auch dabei, fleißig Kalorien zu verbrennen, wenn Sie die Umkleide­kabine längst wieder verlassen haben.

Wasser neu­tralisiert die Schwerkraft, deshalb werden Sie beim Abtauchen quasi federleicht. Das gibt ein positives Körpergefühl und ist gleichzeitig wie Urlaub für Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder. Denn im Vergleich zu Klassikern wie Laufen, Radfahren oder Krafttraining ist die Verletzungsgefahr beim Schwimmen geringer.

Kollegin Anna im Selbstversuch: 8 Wochen Aqua-Fitness

Bodyshaping mit Aqua-Fitness
Bodyshaping mit Aqua-Fitness 2:02 Min.
23.02.2015| Juliane Hemmerling © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App