Günstige Beautyprodukte Die 9 besten Beautyprodukte unter 10 Euro

Günstige Beautyprodukte unter 10 Euro
Hier finden Sie günstige Beautyprodukte unter 10 Euro, die wirken wie teure High-End-Kosmetik. © Shutterstock.com

Sind günstige Beauty-Produkte schlechter, weil sie weniger kosten? Nö! Diese Drogerie-Lieblinge werden sogar von Profis verwendet

Ist doch logisch, dass die Models bei Shootings immer so tolle Haare und ein Wahnsinns-Make-up haben. Die Profis benutzen dafür ja auch unbezahlbare Produkte – oder? Nö! Für Shootings arbeiten wir in der Redaktion ständig mit Visagisten und Hairstylisten zusammen. Dabei schauen wir natürlich auch mit welchen Produkten sie arbeiten. Was uns dabei aufgefallen ist: Viele Favoriten der Profis sind echt günstig und in jeder Drogerie zu finden. Welche das sind, verraten wir Ihnen hier:

Das sind die Drogerie-Lieblinge der Beauty-Profis:

1. Das Günstig-Haarspray der Profis

Die goldene Dose von L’Oréal kennen Sie bestimmt von Ihrer Mutter oder Oma. Denn Sie ist bereits seit Jahrzehnten ein Bestseller. Auch Stylisten lieben das Haarspray "Elnett". Zum einen, weil es sicher hält, ohne die Haare zu verkleben. Zum anderen, weil es sich tatsächlich so einfach ausbürsten lässt wie in der Werbung versprochen wird.

300ml "Elnett Haarspray" von L’Oréal Paris kosten ca. 2,50 Euro.

2. Die Öko-Hautcreme, auf die Visagisten schwören

Damit die Haut trotz Make-up rosig und natürlich wirkt, massieren Visagisten das Gesicht vor dem Schminken mit einer Creme. Viele benutzen dafür die "Skin Food Hautcreme" von Weleda. Sieht unspektakulär aus, ist aber so sanft, dass sie bei quasi niemandem Hautirritationen hervorruft. Außerdem ist die günstige Gesichtspflege eine tiptop Make-up-Grundlage. Sie lässt sich gut überschminken und sorgt dafür, dass die Schminke länger haftet. Einen teuren Primer brauchen sie dann nicht mehr.

75ml "Skin Food Hautcreme" von Weleda kosten ca. 7 Euro.

3. Diese Bodylotion haben fast alle Visagisten im Gepäck

Die Haut von Models sieht auf Fotos immer so schön zart aus – Klar, da ist viel Photoshop im Spiel. Aber: Damit der Retuscheur am Ende nicht so viel Arbeit hat, haben fast alle Visagisten eine Tube NIVEA Bodylotion in der Tasche. Die hinterlässt einen natürlichen Glow und zieht so schnell ein, dass nicht die Hälfte in den Kleidungsstücken kleben bleibt. Perfekt also auch, wenn es morgens mal schnell gehen soll.

250ml "Reichhaltige Body Milk“ von NIVEA kosten ca. 3 Euro.

4. Der Luxus-Concealer-Dupe der Beauty-Profis

Kennen Sie den Touche Éclat von Yves Saint Laurent? Viele Stylisten schwören auf das Hybrid-Produkt aus Concealer und Highlighter, ein paar haben aber auch die günstige Alternative in der Tasche: Der "Perfect Match Touche Magique" von L’Oréal Paris schimmert zwar weniger, deckt dafür aber sogar noch ein bisschen besser – und das für einen Bruchteil vom Preis der Luxus-Variante.

Der “Perfect Match Touche Magique” von L‘Oréal Paris kostet ca. 9 Euro.

5. Gleitgel für den Bodyglow

Typisches Sommerproblem: Man würde so gerne Shorts oder einen Rock tragen, aber die Schienbeine sehen einfach stumpf und trocken aus. Wenn Bodylotion nicht hilft, verwenden Beauty-Profis Gleitgel. Kein Scherz! Der glänzende Film, der dadurch auf der Haut zurückbleibt, lässt die Beine ganz nebenbei auch etwas schlanker wirken.

50ml "Play Feel Gleitgel" von Durex kosten ca. 5 Euro.

6. Transparente Zopfgummis lassen einfache Frisuren elegant wirken

Kennen Sie die Sex and the City Folge, in der Carrie Bradshaw Zopfgummis als absolutes No-Go außerhalb der eigenen vier Wände erklärt? Mal abgesehen davon, dass Scrunchies gerade ein Fashion-Comeback feiern, gibt es tatsächlich Frisuren, die mit sichtbarem Haargummi an Reiz verlieren. Zum Beispiel ein Pferdeschwanz im Sleek-Look oder die angesagten Boxer Braids. Deshalb benutzen Hairstylisten fast immer dünne Transparent-Haargummis, die man nur bei genauem Hinsehen entdeckt. Netter Nebeneffekt: Die Gummis hinterlassen keinen Knick im Haar und schonen die Strähnen, weil sie keine scharfkantigen Verbindungsstücke aus Metall haben.

8 "Snag-Free Hair Elastics" von Blax kosten ca. 6,50 Euro.

7. Günstiges Trockenshampoo ist DER Profi-Tipp für Wow-Haare

Der Backstage-Trick für Wahnsinns-Hochsteck und -Flechtfrisuren ist schlicht und einfach Trockenshampoo. Die enthaltenen Puderpartikel können nämlich mehr als überschüssiges Haarfett aufzusaugen: Weil der Puder die Strähnen mattiert, bekommen sie mehr Griff. Dadurch rutschen sie beim Flechten und Stecken nicht so leicht durch die Finger. Das Spray von Batiste ist besonders häufig am Fotoset zu sichten.

200ml Trockenshampoo von Batiste kosten ca. 2,50 Euro.

8. Vaseline ist das Allheilmittel im Backstage-Bereich

Teure Lippenpflege braucht kein Mensch! Wenn die zarte Haut rau wird, reicht einfache Vaseline, um die zarte Haut wieder geschmeidig aussehen zu lassen. Klappt übrigens auch mit spröden Haarspitzen, Hautpartien und Nagelbetten. Und auch als Highlighter kann Vaseline zweckentfremdet werden.

Einen Topf Vaseline gibt es für weniger als 2 Euro in jeder Drogerie.

9. Abschminktücher aus der Drogerie reichen aus

Kaum ist ein Beauty-Look im Kasten, muss das Make-up runter und ein neues rauf. Dafür benutzen viele Visagisten einfache Abschminktücher aus der Drogerie – meist von der Eigenmarke. Denn wer sich schon einmal durch das Sortiment probiert hat, der weiß: Am Ende sind eigentlich alle Wipes gleich gut – egal, ob günstig oder teuer.

Abschminktücher mit Aktivkohle von Balea kosten ca. 1 Euro.

Fazit: Viele Kosmetik Produkte können Sie gut und gerne günstig kaufen

Wie Sie sehen, kann man Kosmetikprodukte auch getrost günstig kaufen. Klar, spezielle Make-up-Farben und manche Produkte gibt es einfach nur in höheren Preisklassen. Aber in vielen Fällen gibt es auch mindestens eine günstige Alternative zu Luxusmarken. Es lohnt sich also, die Augen in der Drogerie offen zu halten.

09.01.2018| © womenshealth.de
Philipp Wehsack Mode & Beauty
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App