Alena Ozerova / Shutterstock.com

Im Urlaub nicht zunehmen: 8 Tipps

Ernährung im Urlaub Nicht zunehmen im Urlaub: Diese 8 Tipps helfen dir

Als Andenken aus dem Urlaub nimmst du immer ein paar Zusatzkilos mit? Das muss nicht (mehr) sein. Diese Tipps helfen dir, im Urlaub nicht zuzunehmen

Regelmäßiger Sport, gesunde Ernährung und viel Disziplin. So rackern sich die meisten das ganze Jahr ab, um im Urlaub eine gute Figur zu machen. Das kennt auch Stef (oder besser bekannt als "Frühlingszwiebel") die auf ihrem Blog und Instagram alltagstaugliche Tipps und Tricks rund um gesunde Ernährung und Abnehmen teilt und weiß: "Die harte Arbeit wollen wir uns im Urlaub natürlich nicht kaputt machen.“

Genau deshalb haben wir sie nach ihren Geheimnissen gefragt, wie man es schafft, im Urlaub nicht zuzunehmen. Sich vom Buffet fernhalten? Täglich joggen statt am Pool zu liegen? Nein, keine Angst, du sollst dich schließlich entspannen. Trotzdem gibt es ein paar smarte und einfach umzusetzende Tipps, die dich vor dem ein oder anderen extra Kilo nach dem Urlaub bewahren.

Get Beach-ready: Mit unserer Last-Minute-Kombi aus Trainings- und Ernährungsplan formst du deine Kurven und verlierst die letzten 1 bis 2 Kilo vor dem Urlaub! Kein Hungern, keine Crash-Diät, kein Jo-jo-Effekt!

Warum nimmt man im Urlaub so oft zu?

Im Urlaub werden meist nicht nur die Sorgen, sondern auch alle guten Vorsätze erst einmal über Bord geworden. Immerhin soll man sich im Urlaub doch entspannen. Ja, das sollst du immer noch. Nur eben bewusst und in Maßen. "Gerade im Urlaub sind die Versuchungen groß. An jeder Ecke warten leckere Gerichte, die probiert werden wollen", weiß die sympatische Foodfluencerin aus eigener Erfahrung.

"Natürlich isst man im Urlaub gerne mal etwas ungesünder und auch etwas mehr als zuhause. Letztlich nimmt man aber immer durch einen Kalorienüberschuss zu, also wenn wir mehr essen als wir verbrauchen", erklärt sie weiter. Wenn du dann auch noch lieber auf der Liege liegst, als dich hin und wieder ein bisschen zu bewegen, gibt es die Urlaubskilos als Andenken mit nach Hause.

Doch selbst wenn die Waage dann tatsächlich mal mehr anzeigt, gibt Stef Entwarnung: "Nur weil du nach dem Urlaub mehr wiegst, hast du nicht direkt Fett zugenommen. Um ein Kilo zuzunehmen, müssen wir etwa 7000 Kalorien mehr essen als wir verbrauchen. Ganz oft handelt es sich bei den Extra-Kilos einfach um Wassereinlagerungen die nach ein paar Tagen gesunder Ernährung wieder verschwinden. So schnell nimmt man zum Glück nicht zu."

Diese 8 Tipps helfen, um im Urlaub nicht zuzunehmen

Den Urlaub solltest du genießen, statt dir den Kopf über zusätzliche Kilos zu zerbrechen. Die gute Nachricht: Nicht zulegen ist ziemlich simpel, wenn du weißt, wie – und dir ein paar kleine, clevere Routinen aneignest. Diese Tipps helfen, um im Urlaub nicht zuzunehmen:

1. Bleibe in Bewegung

Nur am Strand liegen geht leider nicht, wenn du im Urlaub nicht zunehmen willst. "Unsere Alltagsbewegung ist die wichtigste Stellschraube, um mehr Kalorien zu verbrauchen und dementsprechend auch ein paar Kugeln Eis mehr zu vertragen", erklärt Stef mit einem Augenzwinkern. "Eine halbe Stunde spazieren gehen verbraucht etwa 100 Kalorien zusätzlich". Das bekommst du auch im Urlaub bei einen Strandspaziergang oder einem kleinen Walk durch den Urlaubsort hin. Wer mag, kann natürlich auch joggen gehen oder ein paar Bahnen im Pool schwimmen.

2. Ernähre dich ausgewogen, aber genussvoll

Stefs Tipp, um sich ohne schlechtes Gewissen hin und wieder etwas zu gönnen: Das 80:20 Prinzip. "Wenn wir uns zu 80 Prozent gesund ernähren, haben wir noch 20 Prozent für Spaß übrig. Natürlich verschiebt sich das im Urlaub auch mal und man hat etwas mehr Spaß als sonst. Vielleicht schaffen wir es ja aber dennoch einige Basics beizubehalten, zum Beispiel 2 bis 3 Liter Wasser trinken und mindestens 400 Gramm Gemüse zu essen."

Buchtipp: Hungern, einschränken, verbieten? Nicht mit dem 20:80-Prinzip von NDR-Ernährungs Doc und Mediziner Dr. Mathias Riedl. In seinem Buch "Abnehmen nach dem 20:80-Prinzip" erklärt er, wie du endlich langfristig Gewicht verlierst und es auch easy hälst.

3. Eat your greens

Apropos Gemüse: Vor allem am Buffet, an dem nicht nur jede Menge Leckereien, sondern meist auch eine ganze Menge Kalorien warten, solltest du zuerst einmal deine tägliche Portion Greens (Gemüse) zu dir nehmen. Als ersten Gang empfiehlt Abnehm-Expertin Stef einen großen Teller frischen Salat oder Gemüse. "So wird der erste Hunger bereits gestillt und wir haben unseren Körper auch direkt mit Vitaminen und Ballaststoffen versorgt - check!"

4. Nimm dir Zeit fürs Essen

Im Alltag klagen viele darüber, keine Zeit zu haben. Im Urlaub hast du jede Menge davon – auch um in Ruhe zu essen und deinem Sättigungsgefühl nachzuspüren. "Unser Körper braucht etwas Zeit bis er merkt, dass wir satt sind", erklärt Stef. Ihre Empfehlung: "Es gibt keine Verbote am Buffet – aber kaue jeden Bissen 20-mal (oder länger, wenn ihr es schafft). Diesen Trick können wir natürlich auch zu Hause anwenden um, unser Sättigungsgefühl zu trainieren."

RossHelen / Shutterstock.com
Gönn dir gute Speisen im Urlaub und genieße sie in vollen Zü... äh Bissen

5. Finger weg von zuckerreichen Getränken

Eine kalte Limonade oder ein Eistee, sind doch die perfekte Erfrischung im Urlaub. Doch leider sind die meist unglaublich stark gesüßt und liefern damit leere Kalorien, die du auf jeden Fall sparen kannst. Diese selbst gemachten Limos ohne Zucker sind die bessere Wahl. Auch bei Fruchtsäften oder Smoothies solltest du vorsichtig sein und sie nur in Maßen genießen. "In Wahrheit liefern die nämlich ganz schön viel Zucker und lassen den Blutzucker in die Höhe schießen", erklärt Stef.

Stattdessen ist ihr Tipp: Trinke lieber "fruit infused water", also Wasser, welches du einfach mit ein paar Scheiben Zitrone, Orange oder Gurke pimpst. Das ist lecker, erfrischend und gibt langweiligem Wasser Geschmack, liefert aber keine zusätzlichen Kalorien. Besorg dir am besten eine Trinkflasche mit Siebeinsatz, dann kannst du dein aromatisiertes Wasser überall mitnehmen.

Übrigens: Auch vermeintlich gesunder Fruchtjoghurt ist keine gute Wahl. Denn darin tummeln sich vor allem Zucker, Aromen und Farbstoffe. "Quark oder Hüttenkäse mit frischen Früchten sind die bessere Alternative", weiß Stef.

6. Probiere neue Sportarten

"Ich probiere im Urlaub gerne neue Sportarten aus oder etwas, was ich zu Hause eher selten mache", erzählt Stef. Dafür bietet es sich an, die Umgebung oder Lage deines Urlaubsortes zu nutzen. Bist du zum Beispiel am Meer, könntest du dich an Wassersport probieren, wie Kiten oder Windsurfen. In den Bergen kannst du einen Kletterkurs machen, einen Klettersteig ausprobieren oder einfach wandern gehen statt die Gipfel mit der Seilbahn zu erklimmen.

Stef hat noch mehr Ideen: "Oder wie wäre es mit 20 Bahnen im Pool vor dem Frühstück oder einer Mountainbike-Tour, um die Gegend zu erkunden?"

Und falls es doch im Urlaub ein bisschen weniger Sport gibt, dann ist das auch nicht so wild: "Eine Woche schlemmen macht uns keine Erfolge zunichte. Wichtiger sind die übrigen Wochen des Jahres."

7. Genießen statt verbieten

Wenn du im Urlaub eine Sache NICHT tun solltest, dann ist es dir alles zu verbieten. Stattdessen heißt es: Genieße bewusst. So wirst du auch im Urlaub nicht zunehmen. Auch nicht von dem leckeren Dessert, das du dir jeden Abend gönnst.

Stef’s Tipp: "Ich suche mir gerne eine Sache aus, auf die ich richtig Lust habe und kombiniere sie dann zum Beispiel mit frischen Früchten." Gerade im Urlaub gibt es da ja oft sehr viel Auswahl und das Obst schmeckt viel leckerer als bei uns. Am Ende habe ich richtig viel auf dem Teller und überhaupt nicht das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen."

Alena Ozerova / Shutterstock.com
Frische Früchte sind immer ein prima Snack

8. Entspanne dich

Urlaub ist zum Entspannen da. Und genau das solltest du tun. Denn unnötiger Stress führt am Ende eher dazu, dass du zunimmst, da dein Körper unter Stress nach immer mehr Energie und damit kalorienreichen Lebensmitteln verlangt. Die einfachste Sache der Welt ist deshalb, diesen Stress einfach zu vergessen und dir auch in Sachen Ernährung und Bewegung nicht zu viel Druck machen.

Leckere Rezepte, um im Urlaub nicht zuzunehmen

Das mit der ausgewogenen Ernährung ist nicht nur im Urlaub ganz schön herausfordernd. Vor allem auf der Reise an Flughafen, Bahnhof oder Raststätte ist die Auswahl an gesunden Alternativen meist ziemlich klein oder vollkommen überteuert. Um dem aus dem Weg zu gehen, ist es hilfreich immer ein paar Snacks dabei zu haben oder clever vorzukochen. Das gilt übrigens nicht nur für die Reise, sondern auch, wenn du einen Tag am Meer verbringst und das einzige weit und breit, Fritten und Burger sind.

Super leichte Snack-Rezepte, um im Urlaub nicht zuzunehmen, sind zum Beispiel:

Auch Stef hat jede Menge Tipps und Rezeptideen auf ihrem Blog und Insta-Kanal, wie diese 20 Snackideen aus dem Supermarkt, die sich ebenfalls gut als Reiseproviant machen.

Doch ihr absoluter Liebling sind Quarkkäulchen. "Quarkkäulchen sind gesunde Pancakes, die du dir auch beim Abnehmen ohne schlechtes Gewissen gönnen kannst. Das Beste: wir brauchen nur 3 Grundzutaten, sie sind in 10 Minuten fertig und sie liefern dir knapp 30 Gramm Protein." Damit eignen sich bestens um noch schnell etwas für die Reise vorzubereiten und lassen sich auch in der Ferienwohnung im Handumdrehen zubereiten. Damit du sie direkt ausprobieren kannst, hier das Rezept.

Mit diesen Tipps kann der Urlaub kommen – und das ohne, dass du dir Sorgen machen musst, zuzunehmen. Stattdessen solltest du die Zeit und das Essen lieber bewusst genießen und es dir gut gehen lassen. Nach dem Urlaub kannst du dir den Sommer mit unseren gesunden Rezepten weiter versüßen:

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Abnehmen Ernährungstipps Ständiges Snacken wird schnell ungesund Gesund Snacken Prost Zwischenmahlzeit! So nimmst du mit Snacks ab