Fitness-Trends 2019 Mit diesen 9 Fitness-Trends müssen Sie 2019 rechnen

Welche Sporttrends schaffen den Sprung ins neue Jahr? © Jacob Lund / Shutterstock.com

Neues Jahr, neue Workout-Trends. Diese 9 Fitness-Trends werden 2019 die Branche bestimmen. Wir haben alle für Sie gecheckt

Nicht nur Sie haben Vorsätze fürs neue Jahr – auch die Fitness-Community hat sich einiges vorgenommen. Der wichtigste Plan: Mit neuen Trends und fantasievollen Abwandlungen bekannter Ideen noch mehr Menschen für den Sport zu begeistern. Dabei steht immer mehr das Individuum im Mittelpunkt – und die Balance von Körper und Geist. Hier sind die wichtigsten Entwicklungen im Überblick:

1. High Intensity Interval Training wird immer mehr variiert

HIIT kennt inzwischen jeder. 2019 können Sie sich allerdings auf immer mehr HIIT-Hybride wie athleticflow gefasst machen. Bei dem Mix aus High Intensity Interval Training und Yoga wird in einer 60-minütigen Trainingseinheit sowohl das Herz-Kreislaufsystem zur Fettverbrennung angekurbelt, als auch die Flexibilität und Balance trainiert.

2. Regeneration und gesunder Schlaf werden wichtiger

Der Sport ist nicht mehr so stark leistungsorientiert. 2019 lassen Fitnessbegeisterte die Höher-schneller-weiter-Mentalität hinter sich und schenken den Erholungsphasen zwischen den Trainingseinheiten mehr Aufmerksamkeit. Dazu gehört vor allem gesunder Schlaf. Denn gerät Ihr Schlafrhythmus aus dem Takt, wirkt sich das direkt auf Ihren Erfolg beim Sport aus.

3. Arbeit und Sport rücken näher zusammen

Viele Arbeitgeber wissen, wie wichtig Bewegung für die physische und psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter ist und investieren in entsprechende Gesundheitsangebote. Immer mehr Unternehmen haben eigene Fitnessangebote oder engagieren Fitness-Trainer, die es den Angestellten ermöglichen, ein schnelles Workout zwischen die Meetings zu quetschen. Sport in der Mittagspause ist nicht mehr exotisch, sondern eine Idee, die immer mehr Anhänger findet.

4. Fitness-Streaming-Angebote sind ÜBERALL!

Ihr Netflix, Prime Video oder Maxdome Account bekommen 2019 vielleicht Konkurrenz von einer Online-Fitnessplattform. Neben allgemeinen Angeboten wie Gymondo, Purlife & Co. gibt es auch immer mehr spezialisierte Angebote wie die Online-Yoga-Plattform Tint.Yoga. Vorteil: Sie können ganz leicht zu individuellen Zeiten und mit speziell auf Sie zugeschneiderten Angeboten mit Top-Trainern trainieren – und das zuhause!

5. Die Fitness-Zukunft ist virtuell

Der Bildschirmsport geht sogar noch krasser: Virtual Fitness wie die Kurse von LES MILLS werden 2019 präsenter als je zuvor. Die video-basierten Gruppenfitness-Kurse, die auf einem großen Screen abgespielt werden, können unabhängig von festen Kurszeiten genutzt werden und werden alle paar Wochen erneuert.

6. Fitspiration bleibt fester Bestandteil Ihrer Social Feeds

Ob Sie wollen oder nicht – diese "Fitness-Influencer“ gehen nicht wieder weg. Und auch Ihre Freunde teilen mehr und mehr #progresspics und #fitnessgoals in Ihrer Timeline. Sehen Sie es als Motivation und nutzen den Ansporn der Community, um Ihre Ziele zu erreichen. Oder zeigen Sie einfach ganz ohne Leistungsgedanken, wie gut es Ihnen geht, wenn und weil Sie Sport treiben.

7. Workouts und Trainingspläne werden individueller

2019 wird Fitness persönlich. Denn heute bestimmen Sie Ihr V-O2-Max, Ihr 1 Rep-Max in den Grundübungen und lernen mehr über Muskelfaserzusammensetzung, Ihre Gene und wie alle diese Faktoren Ihre Fitness beeinflussen. Workouts und Trainingspläne für verschiedenste Ziel finden Sie überall, im Idealfall auf Ihre ganz persönlichen Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten.

Statt sich mit Workouts von der Stange zufrieden zu geben, schneidern Personal Trainer und Trainerinnen Ihnen einen eigenen Plan, abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Vorlieben. Das finden Sie natürlich auch bei uns: Am besten sehen Sie sich das in unserer neuen Coaching Zone an.

8. 2019 trainieren Sie nicht nur Ihren Körper, sondern vor allem den Kopf

Ein weiterer Aspekt von Fitness und Gesundheit, der im kommenden Jahr auch in der Forschung immer wichtiger wird, ist wie Sie Ihr Gehirn trainieren können, um beim Sport noch besser zu performen. Denn Wissenschaftler verstehen immer besser, wie Hirn und Psyche auf Bewegung reagieren.

9. Mentale Gesundheit wird auch im Training immer wichtiger

Toll, dass Sie Ihren Körper und Ihr Gehirn trainieren, aber was ist, wenn Ihr Geist mal Entspannung und Fokus braucht? Da haben Sie einen weiteren Mega-Trend: Meditation wird 2019 in der Fitness-Welt zum Mainstream. Machen Sie sich gefasst auf noch mehr Mindful Movement und meditations-basiertes Training.

Zusammengefasst werden Sie beim Sport 2019 vermutlich mehr auf den eigenen Körper hören, verschiedene Trainingsarten neu kombinieren und Virtual Fitness Angebote mehr in den Alltag integrieren. Diese Trends lassen sich doch prima als Inspiration für die eigenen Fitness-Vorsätze nutzen.

Unsere Trainingslösungen für deine Ziele
Die stärkste Trainings-App der Welt
200x116
  • Mehr als 1.000 Übungen, Workouts und Pläne
  • Step-by-Step Trainingsanleitungen
  • Ideal für jedes Fitness-Level
  • Plus: Statistiken, Kalender und Ernährungs-Tipps
ab2,50 € pro Monat
Individuelles Coaching
200x116
  • 5 Top-Trainerinnen zur Auswahl für Dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab20,75 € pro Woche
Jetzt buchen
19.12.2018| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft