Joggen für Anfänger 8 Gründe, um mit dem Laufen zu starten

Joggen ist nichts für Sie? Diese 8 Argumente bringen Sie garantiert in Ihrer nächsten Mittagspause aufs Laufband oder in den Park

Laufen macht schlau

Lauftraining verbessert nicht nur die Durchblutung, auch die Arterien werden geweitet. Folge: Das Gehirn wird besser mit Sauerstoff versorgt. Außerdem steigt die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit durch Laufen dauerhaft, so eine Studie des „Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen“ in Ulm.

Tipp: Laufen Sie durch eine anspruchsvolle Umgebung, wie belebte Innenstädte, oder schmale Wald-Pfade. Das stärkt die motorischen Fähigkeiten. » Damit Sie sich aber nicht verlaufen, empfehlen wir eine gute GPS-Uhr: Hier bei amazon.de shoppen!

Laufen tunt ihr Herz

Je schneller Sie laufen, desto härter arbeitet auch das Herz. Folge: Das Herz lernt, ökonomischer zu arbeiten, produziert also mehr Leistung bei niedrigerer Schlagzahl. Ein Effekt übrigens, den Sie ganz einfach nachprüfen können, wenn Sie morgen früh nach dem Aufstehen Ihren Ruhepuls messen und dann in vier Wochen wieder. Zehn Schläge pro Minute weniger sind aufs Jahr hochgerechnet etwa 52,56 Millionen Arbeitstakte, die Sie Ihrem Herzen ersparen. Die Durchblutung wird verbessert und auch der Blutdruck sinkt. Die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarktes – eine der häufigsten Todesursachen – rückt in die Nähe der Wahrscheinlichkeit eines Lottogewinns. Und: Sie stärken ihr Immunsystem und senken das Krebsrisiko, so die Experten der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG).

Tipp: Behalten Sie beim Laufen Ihre Herzfrequenz im Auge – so lässt sich noch gesünder trainieren. » Den Pulsgurt, den Sie dafür brauchen, finden Sie bei amazon.de.

Laufen verbindet

Fragen Sie doch mal Ihre Freundin, ob sie Sie begleiten möchte. Denn zu zweit macht das Laufen nicht nur mehr Spaß, es hilft auch das ideale Tempo zu finden. Der Grund: Die optimale Geschwindigkeit ist dann erreicht, wenn man sich problemlos nebenbei unterhalten kann. Hinzu kommt die gegenseitige Motivation: Die feste Verabredung mit der Freundin sagt man nicht so leicht ab. Lässt sich niemand motivieren? Beim Laufen können Sie sehr einfach neue Kontakte knüpfen.

Wie das geht? Zum Beispiel mit auffälliger Laufbekleidung. » Diese stylische Tight ist garantiert ein guter Gesprächseinstieg! Hier bei amazon.de anschauen.

Laufen bringt Sie zur Traumfigur

Joggen kurbelt nicht nur Ihre Fettverbrennung an. Durch regelmäßige Läufe erleichtern Sie Ihrem Stoffwechsel vor allem den Zugriff auf lästige Fettdepots. Plus: Regelmäßiges, gleichmäßiges Laufen baut Muskeln auf. Diese werden vor allem straffer und die Haut wirkt dadurch fester. Zwar trainieren Sie insbesondere die Po- und Beinmuskulatur, aber auch der Oberkörper ist durchgehend in Bewegung. Ergebnis: Eine wohlgeformte Figur.

Tipp: Egal, was für eine Figur Sie haben: Einen guten Sport-BH brauchen Sie unbedingt. » Bei amazon.de finden Sie das passende Modell!

Laufen ist so simpel

Sie brauchen lediglich ein paar gute Laufschuhe und – wie eben schon erwähnt – einen Sport-BH und schon kann’s losgehen. Das Schöne: Jeder kann laufen. Auch wenn Sie nicht top in Form sind: Laufen Sie einfach in einer für Sie angenehmen Geschwindigkeit los.

Dafür brauchen Sie kein großes Vorwissen oder teures Equipment. Anfängerinnen schauen sich am besten diesen Einsteiger-Plan an. Sie werden merken, wie Sie immer fitter werden.

Tipp: Belohnen Sie sich für Fortschritte,die Sie erzielen. » Wie wäre es etwa mit dieser schicken Adidas-Jacke, wenn Sie das erste mal 30 Minuten am Stück laufen?

Laufen entspannt und macht glücklich

Nach einem stressigen Tag hilft Laufen, den Kopf wieder frei zu bekommen. Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol werden dabei abgebaut. Legen Sie zwischendurch ruhig mal einen kurzen Sprint ein. Denn bei höherer körperlicher Belastung werden Glückshormone ausschüttet, so eine Studie der Technischen Universität München.

Noch mehr Glück: Die Lieblingsplaylist eingeschaltet und es läuft sich plötzlich von ganz alleine! » Kopfhörer zum Laufen gibt's bei amazon.de.

Laufen ist ein Top-Kalorien-Verbrenner

Egal ob auf dem Stepper, Crosstrainer oder Bike – nirgends verbrennen Sie mehr Kalorien als beim Laufen. Zum Vergleich das Ergebnis einer amerikanischen Studie des „Medical College of Wisconsin“: Im Fitnessstudio verbrennen Sie pro Stunde, variierend nach Trainingsgerät, zwischen 500 und 700 Kalorien. Beim Joggen sind es in derselben Zeit locker 700-850 Kalorien.

Tipp: Draußen Laufen Sie nicht so gerne? Investieren Sie in ein Laufband. » Den Amazon-Bestseller gibt es schon für 330 Euro.

Laufen hält jung

Regelmäßiges Joggen verlangsamt den Alterungsprozess im Körper, so eine Studie des Medical Center der Stanford University in Kalifornien. Die verbesserte Durchblutung kommt beispielsweise den Hautzellen zugute – die konzentrierte Sauerstoffversorgung der Zellen hilft Unreinheiten zu vermeiden und Falten vorzubeugen. Laufen Sie dem Altern ganz einfach davon!

Tipp: Ob jung oder alt: Auf die richtigen Laufschuhe kommt es an! » Unsere Kollegen, die Laufexperten von RUNNER'S WORLD, empfehlen für Einsteigerinnen zum Beispiel den Kinvara von Saucony.

Vorheriges Bild Nächstes Bild
18.08.2017| Mareike Dudwiesus © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft