Brunch-Ideen Diese 10 Brunch-Rezepte versüßen dir das Wochenende

Unsere 10 kreativsten Brunch-Ideen
Da ist für jeden Geschmack was dabei: Unsere 10 kreativsten Brunch-Ideen. © AS Food studio / Shutterstock.com

Erst lange schlafen, dann üppig essen: Der typische Brunch ist definitiv unsere Lieblings-Mahlzeit. Damit's nicht langweilig wird, kommen hier neue Rezept-Ideen

Wie praktisch, dass du am Wochenende endlich mal Zeit hast, mehr als das öde Standard-Müsli zu löffeln oder dir ein schnelles Käsebrot reinzuschieben.

Und das Beste: Du kannst all deine Lieben einladen und mit ihnen gemeinsam in aller Ruhe beim ausgiebigen Sonntags-Brunch schlemmen. Wie das am besten klappt, sagen wir dir hier.

Herzhaft oder süß? Beim Brunch ist alles erlaubt

Sekt passt gut zu Ostern
Gern zum Brunch getrunken: Ein Glas Sekt. © Terje Sollie / Pexels.com

Brunchen könntest du den ganzen Tag lang. Und in Gesellschaft von Familie oder Freunden macht Essen sowieso noch mehr Spaß. Dafür ist beispielsweise an Sonntagen jede Menge Zeit, die du dir mit leckeren Brunch-Rezepten versüßen kannst.

Da Brunch aber eine Mischung aus Breakfast und Lunch, also Frühstück und Mittagessen ist, gehören sowohl herzhafte als auch süße Köstlichkeiten auf den Tisch. Besonders praktisch sind Brunch-Rezepte, die wie Fingerfood schon in kleinen Portionen angerichtet sind. Spieße, Muffins oder kleine Schnittchen gibt es dabei sowohl in süßen als auch herzhaften Varianten – beides eine echte Bereicherung für deinen Brunch.

Mit diesen Brunch-Ideen kommt keine Langeweile auf

Natürlich dürfen auch Frühstücks-Klassiker wie Pancakes, Haferflocken und Eier-Kreationen auf keinen Fall fehlen. Für den besonderen Anlass kannst du diese aber gerne etwas pimpen. Wir haben für dich 10 neue Frühstücks-Ideen gesammelt, die sich, egal ob süß oder salzig, auch perfekt in einem Brunch-Büfett machen (einfach jeweils aufs Bild klicken). Es gibt süßes Bananenbrot statt Brötchen, knusprige Granola-Cups statt Oatmeal und noch viele weitere leckere Rezepte für den perfekten Brunch.

1. Brunch-Rezept: Granola-Cups mit Joghurt und Beeren

Haferflocken einfach nur löffeln? Das kann jeder. Dieses Rezept verpasst den gesunden Frühstückflocken ein neues Äußeres. Zusammen mit Kokosraspeln, Kokosöl und einer Prise Zimt verwandeln sie sich in knusprige Schalen. Die Füllung kannst du nach Belieben variieren.

Mit Joghurt und Beeren lieferst du deinem Körper neben komplexen Carbs und Eiweiß aus den Haferflocken zusätzlich Calcium, das die Knochen stärkt.

2. Brunch-Rezept: Bananen-Ei-Pancakes

So süß, so lecker und so einfach zubereitet. Den gesunden Pancake-Teig mischst du aus gerade mal 4 Zutaten. Eier liefern hochwertige Proteine, die gut sättigen. Und gesüßt wird ganz ohne Zucker. Stattdessen nutzt du die natürliche Süße von Bananen.

Verfeinert werden die gesunden Pancakes mit Zimt. Der gilt als echter Fatburner und soll den Fettstoffwechsel anregen. Obendrauf ein paar Beeren und etwas Ahornrsirup und schon versüßen die leckeren Pancakes deinen Brunch.

3. Brunch-Rezept: Lachs-Frischkäse-Röllchen

Zu einem guten Brunch gehören natürlich auch herzhafte Rezepte. Räucherlachs ist dabei besonders beliebt und darf deshalb auf der reich gedeckten Brunch-Tafel nicht fehlen. Außerdem liefert er gutes Omega-3, sodass du gleichzeitig auch deiner Gesundheit etwas Gutes tust. In einen Wrap eingewickelt eignet sich dieses Rezept sogar als Fingerfood.

4. Brunch-Rezept: Toastmuffins mit Eiern und Speck

Eier, Speck und knuspriges Toastbrot: ein echter Dauerbrenner auf dem Frühstückstisch. Für den Brunch peppst du ihn auf und verwandelst ihn in leckere Muffins. Handlich serviert und lecker duftend, da wird keiner deiner Gäste widerstehen können.

Diese Variante eignet sich übrigens auch für eine große Runde. So sparst du dir das einzelne Braten von Rühreiern und kannst den Brunch als Gastgeber umso mehr genießen.

5. Brunch-Rezept: Schoko-Bananenbrot

Bananenbrot geht immer. Und Schokolade auch. Wie gut, dass in diesem Rezept beides kombiniert wird und so dein spätes Frühstück bereichert. Das kuchenähnliche Brot ist nämlich nicht nur ein gesunder Energielieferant, sondern eignet sich wunderbar als Ersatz für kalorienreiche Desserts. Dieses Rezept kommt sogar ganz ohne tierische Produkte aus, sodass auch deine veganen Gäste bedenkenlos zugreifen können.

6. Brunch-Rezept: Blätterteig-Tomaten Schnitten

Fluffiger Blätterteig kommt beim Brunch immer gut an. Den kannst du einfach fertig kaufen und sparst dir damit eine Menge Arbeit. Auch der Rest geht fix.

Die Tomaten musst du nur in Scheiben schneiden und auf dem Blätterteig verteilen. Basilikum sorgt für das mediterrane i-Tüpfelchen. Übrigens, diese Schnittchen schmecken sowohl warm aus dem Ofen als auch kalt gut.

7. Brunch-Rezept: Überbackene Laugenstange

Mit Käse überbacken schmeckt einfach alles besser – auch Laugengebäck. Statt dem 08/15-Käsebrot wird die Laugenstange hier mit einer Mischung aus Eiern, Käse und Lauchzwiebeln gefüllt und im Ofen überbacken. Von dort darf das deftige Laugengebäck gleich weiter auf den Tisch wandern. Dort werden sich deine Gäste im Nu über den warmen Happen her machen.

8. Brunch-Rezept: Hefezopf-Stern mit Nutella

Nicht nur zu Ostern gibt es ganz klassisch Hefezopf. Dieser wird bei uns mit Nutella gepimpt. Für viele ist die Nuss-Nougat-Creme für das Frühstück oder den Brunch sowieso unumgänglich.

Aber wusstest du schon, dass man mit ihr auch sündhaft gut backen kann? Wenn nicht, solltest du es unbedingt ausprobieren. Auch optisch ist dieser Hefezopf-Stern ein echter Hingucker.

9. Brunch-Rezept: Rote Bete-Aufstrich

Noch etwas Farbe gefällig? Dieser Aufstrich aus Rote Bete und Sonnenblumenkernen sticht beim Brunch-Buffet auf jedem Fall heraus und beweist, dass es nicht immer nur Wurst oder Käse sein muss – selbst wenn du dich nicht vegan oder vegetarisch ernährst.

Und die Gäste, die auf tierische Produkte verzichten, haben damit schon einen passenden Begleiter für die Sonntags-Stulle gefunden. Alternativ lassen sich auch Gemüse-Sticks in dem farbenfrohen Aufstrich dippen.

10. Brunch-Rezept: Beeren-Pancake-Spieße mit Schokoladencreme

Ein kleines Dessert als krönender Abschluss? Oh ja! Die Beeren-Pancake-Spieße zeigen den Frühstücks-Liebling in einer praktischen Fingerfood-Variante.

Und weil die Portionen so schön klein sind, kann man auch noch ein zweites Mal zulangen. Die Mischung aus fruchtigen Beeren und der süßen Schokoladencreme ist nämlich wirklich sehr verführerisch.

Mit diesen 10 großartigen Rezepten kannst du Freunde und Familie erfreuen. Auch für jeden anderen Brunch sind diese Ideen kulinarische Highlights, von denen deine Gäste bestimmt nicht genug bekommen können.

15.04.2019| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft